27.01.10 17:22 Uhr
 222
 

Neue Afghanistan-Strategie: "Super-Polizisten" für Merkel

Kurz vor der Afghanistan-Konferenz in London sucht Kanzlerin Merkel risikobereite Polizisten, um ihre neue Strategie umzusetzen. Demnach soll es zu mehr Polizisten-Ausbildungen am Hindukusch kommen.

Konrad Freiberg, Chef der Gewerkschaft der Polizei (GdP) hält dieses Vorhaben dagegen für völlig utopisch. Nach seinen Angaben fehlen in Deutschland rund 10.000 Polizisten, die Personaldecke ist sehr dünn. Daher bestehe keine Möglichkeit, mehr Polizisten in das Krisengebiet zu senden.

Dieses Argument wiederum ist kritisch zu betrachten, wenn nur rund 100 Polizisten entsendet werden müssen. Dennoch ist es fraglich, ob man bei der gefährlichen Lage in Afghanistan so viele Freiwillige finden wird, vor allem, weil diese monatelang ihre Familie nicht zu sehen bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Curschti
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Afghanistan, Angela Merkel, Polizist, Strategie, Konferenz, Hindukusch
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt Fehler zu: "Wenn ich könnte, würde ich die Zeit zurückdrehen"
Bundeskanzlerin Angela Merkel würde gern "die Zeit zurückdrehen"
Bundeskanzlerin Angela Merkel will nicht Schuld an der Wahlschlappe der CDU in Berlin sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2010 17:31 Uhr von SystemSlave
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Mit dem nötigen Kleingeld: lassen sich bestimmt genug finden, den sogut geht es den Polizisten bestimmt auch nicht.
Kommentar ansehen
27.01.2010 18:58 Uhr von ephedrin4c
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
da werden sich kaum welche finden, die trauen sich ja nichtmal in "sozial schwierige" Wohngegenden in Deutschland rein.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt Fehler zu: "Wenn ich könnte, würde ich die Zeit zurückdrehen"
Bundeskanzlerin Angela Merkel würde gern "die Zeit zurückdrehen"
Bundeskanzlerin Angela Merkel will nicht Schuld an der Wahlschlappe der CDU in Berlin sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?