27.01.10 16:10 Uhr
 2.968
 

Umfrage: Stirbt die Mittagspause aus? Büroangestellte essen meistens vorm Rechner

Jeder weiß, dass es ungesund ist und dennoch machen es die meisten: Statt sich ausgewogen zu ernähren, essen viele mittags nur einen Snack vor dem Computer. Eine aktuelle Umfrage unter 3.400 Nutzern einer online-Jobbörse bestätigt diesen Trend.

33 Prozent machen keine Mittagspause im klassischen Sinn und nutzen die Zeit auch nicht andere Dinge für den Haushalt zu erledigen.

Der Kantinengang ist immerhin noch bei 28 Prozent drin, 14 Prozent bringen sich das Mittagsessen von zuhause mit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Studie, Umfrage, Essen, Ernährung, Büro, Mittagspause
Quelle: www.extremnews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann sogar Pizza bestellen: Amazon zeigt neuen Fire TV Stick
Trotz aller Dementis: Bundesregierung arbeitet an Notfallplan für Deutsche Bank
GKV: 2015 1,3 Milliarden Euro Mehrausgaben bei patentgeschützten Arzneimitteln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2010 16:45 Uhr von Jepi123
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Zeit!? Ich hab gar keine Zeit für Kantine etc... weil zu weit weg. Chef sieht es nicht gern, wenn der Betrieb in der Mittagszeit verlassen wird.....und ich soviel Arbeit habe, dass ich meist durchmache und nur so nebenbei zum essen komme. Und so sieht es bei vielen aus....
Kommentar ansehen
27.01.2010 16:46 Uhr von vmaxxer
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Öhm, Quasi: In der mittagspause essen am Arbeistplatz: jepp
Aber nicht um nebenbei zu arbeiten (ok, wenn grad jemand anruft geht man natürlich dran) sondern um etwas zu surfen... auf shortnews zum Beispiel.
Kommentar ansehen
27.01.2010 17:27 Uhr von kotffluegel
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
durcharbeiten: in meiner alten firma konnten wir mitgebrachtes essen erwärmen oder auch das essen aus der kantine mit ins büro nehmen, wir haben dann alle an einem tisch alle gegessen, wenn das telefon geklingelt hat oder ein kunde die tür herreinkam, musste aber das essen warten. ich fand es eigentlich ganz gut, weil ich die halbe stunde nicht extra rausarbeiten musste, da ich ja gearbeitet habe und viele nunmal auch den anstand haben und mittags nicht anrufen/vorbeikommen.
Kommentar ansehen
27.01.2010 17:32 Uhr von httpkiller
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Das gibt bestimmt einen Aufschwung in der Tastaturen Industrie. Wenn die dann vor lauter Krümeln nicht mehr gehen (auf meine Tastatur schiel).
Kommentar ansehen
27.01.2010 17:35 Uhr von Iscanniya
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
bei mir gehts jeden Tag um 11:30 Uhr in die Kantine und da komme ich auch vor 12:30 Uhr nicht wieder raus ;)
Kommentar ansehen
27.01.2010 18:16 Uhr von ika
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wir gehen: jeden tag die stunde raus in irgendein restaurant essen..
Kommentar ansehen
27.01.2010 18:31 Uhr von mike19
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab jeden Tag 40 Minuten Pause und nutze diese auch in der Kantine. Ich bin ein Mensch und keine Maschine und meine Arbeit schaffe ich auch so.
Kommentar ansehen
27.01.2010 18:33 Uhr von EpicFail
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
So ists bei uns auch. Ich arbeite in einem Industriegebiet und hier gibt es weit und breit nichts, wo man hingehen könnte und eine eigene Kantine haben wir nicht. Die Bundeswehr ist hier gleich um die Ecke, wo man Mittags kurz mal was essen gehen könnte. Meistens wird aber was in die Mikrowelle geschoben und am Arbeitsplatz gegessen. Wir arbeiten bald sowieso durch, dafür ist Arbeitsbeginn dann nicht mehr um 8, sondern um 9.

Feste Mittagspausen, die auch eingehalten werden, gibt es doch heute immer seltener.
Kommentar ansehen
27.01.2010 19:01 Uhr von shadow#
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Feste Mittagspause - wozu? Das geht am Band, aber doch nicht im Büro!
Ich kann schlecht meinen Workflow unterbrechen und meine Ideen zur Seite legen nur weil die Uhr sagt dass Mittag ist.
Irgendwer fängt dann eben so gegen 12 an und von 15min Tütensuppe + Surfen über die gemeinsame Pizzabestellung bis zum einstündigen Restaurantbesuch ist alles drin.
Was eben grade in den Tagesablauf und ins Arbeitspensum passt.
Und wenn ich Mittags nur eine halbe Stunde Pause mache, bin ich im Idealfall abends auch eher wieder daheim.
Da können die Kollegen noch so nett sein, im Zweifelsfall wird man seine Zeit lieber mit der Familie verbringen wollen.
Kommentar ansehen
27.01.2010 19:27 Uhr von Mondelfe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
na dann hat meine Arbeit doch einen Vorteil Ich betreue Jugendliche in der Berufsvorbereitung. Für die gibt es um 12 h Mittagessen. Und da gibt es auch (fast) immer was Gutes für mich...

;o)
Kommentar ansehen
27.01.2010 20:38 Uhr von John2k
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde gerne Mittagesen gehen, das ist mir allerdings viel zu teuer. Abends vorkochen ist relativ mühselig und so kommt man halt mit Stullen über die Runden. Abends gibts dann ja was feines :-)
Allerdings die Mittagspause mache ich wiederrum zu anderen Zeiten. Die halbe Stunde lasse ich mir nicht nehmen, wenn sie eh abgezogen wird. Da kann kommen was will, außer es hat wirklich Priorität und das ist selten.
Kommentar ansehen
27.01.2010 21:45 Uhr von Marcstefan
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Raucherpausebn: Jeden Tag 1 Stunde rauchen + Kaffetrinken, so sieht es bei mir aus, dafür esse ich am Rechner und lese dienstliche Mails.
Kommentar ansehen
27.01.2010 23:31 Uhr von Simon_Dredd
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das sieht bei uns genauso aus: Ab und zu kochen wir etwas und essen dann gemeinsam vor den Rechnern. Sobald Kunden reinkommen oder das Telefon klingelt, muss das Essen warten. Ich arbeite praktisch 9 Stunden am Tag, bekomme aber nur 8 bezahlt...
Kommentar ansehen
28.01.2010 09:41 Uhr von LLCoolJay
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Solche Arbeitnehmer brauchen wir Wie Simon_Dredd es sagt... ihr bekommt 8 Std bezahlt und 9 Std arbeitet ihr.
Ihr widerlegt damit die Aussage "nichts ist umsonst".

Wenn Mittag ist, ist Mittag. Egal ob man im Büro isst oder nicht. Die Pause ist zum ausruhen, essen, erholen gedacht. Und wenn immer einer im Büro sein muss, muss halt einer im Wechsel versetzt Mittagspause machen.
Wenn hier Mittag ist ess ich meist auch vor dem PC um zu surfen oder ein Buch in Ruhe zu lesen (Kantine ist zu laut). Da geh ich net ans Telefon und les mir auch keine Mails durch.

Und wenn regelmässig soviel Arbeit anfällt das ich das nicht in der normalen Arbeitszeit schaffe ist es die Aufgabe des Vorgesetzten sich zu überlegen ob er nicht mehr Personal braucht oder mir beibringt wie ich was optimieren kann.

Ihr glaubt doch nicht das es euch jemand dankt wenn ihr mehr arbeitet als euch bezahlt wird?
Kommentar ansehen
04.02.2010 10:34 Uhr von szFrog6
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mittagessen: also ich geh immer essen, danach geht es einem besser - außerdem ist eine warme Mahlzeit zu Mittag gesund. Und wenn man Abo isst dann ist das auch finanziell tragbar.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie gelangen chinesiche Skelette auf einen antiken römischen Londoner Friedhof?
Hauen Sie der meist gehassten Person auf die Fresse
Mord an 70-Jähriger: Asylbewerber wollte "Ungläubige" töten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?