27.01.10 14:36 Uhr
 4.123
 

Toyota: Gaspedal-Desaster führt zu Produktionsstopp

Toyota kommt nicht mehr raus aus dem Problem mit dem Gaspedal (SN berichtete).

Nach einer Rückrufaktion im Herbst letzten Jahres folgte nun eine erneute Rückrufaktion für 2,3 Millionen Fahrzeuge.

Zudem stoppte Toyota gleich ganz die Produktion für acht verschiedene Modelle, außerdem wurde der Verkauf der betroffenen Fahrzeugmodelle vorerst eingestellt, darunter der Corolla.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NewsvomTage
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Modell, Toyota, Produktion, Fahrzeug, Desaster, Gaspedal
Quelle: www.autonews-123.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann sogar Pizza bestellen: Amazon zeigt neuen Fire TV Stick
Trotz aller Dementis: Bundesregierung arbeitet an Notfallplan für Deutsche Bank
GKV: 2015 1,3 Milliarden Euro Mehrausgaben bei patentgeschützten Arzneimitteln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2010 15:02 Uhr von Klassenfeind
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Tja, da wurde: der Wagen offensichtlich nicht genug getestet...
Kommentar ansehen
27.01.2010 15:04 Uhr von ulkibaeri
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Nichts ist: unmöglich!

TOOOOYYYOOOOOTTAAAAA
Kommentar ansehen
27.01.2010 15:13 Uhr von dragoneye
 
+3 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.01.2010 15:34 Uhr von deathcrush
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
@dragoneye: Dito!!

Das ist einfach nur Menschliches unvermögen. Nicht von den
Entwicklern .. sondern mal wieder die Schnittstelle zum Fahrzeug .. der Mensch!

Ist das gleich wie mit Computern und Menschen die damit arbeiten MÜSSEN.
Kommentar ansehen
27.01.2010 15:54 Uhr von Dr.Eck
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
komisch: das es dann bei anderen Herstellern keine solchen Probleme gibt ... und als Image Gag würde ich sowas nicht abtun, sowas bringt ganz ganz schlechte PR !
Kommentar ansehen
27.01.2010 16:31 Uhr von Bender-1729
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Passiert nicht nur Toyota / @ dragoneye: Bevor hier jetzt wieder das allgemeine "japanische Autos-Kloppen" losgeht, darf ich in Erinnerung rufen, dass auch andere Hersteller regelmäßig von solchen Vorfällen betroffen sind.

Solange der Schaden sofort behoben wird ist das ganze zwar immer noch ärgerlich, aber hinnehmbar.

@ dragoneye

War dumm. Merkste selber, ne?
Kommentar ansehen
27.01.2010 16:59 Uhr von dragoneye
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
War dumm. Merkste selber, ne? Hier herrscht immer noch Meinungsfreiheit. Und wenn Du ein Gegenargument hast, dann schreibe es auf, ich lese es und korrigiere eventuell meine Meinung.

Für alle Interessierten empfehle ich nochmal folgenden Videoclip indem das Thema nochmal ausführlich behandelt wird:

http://www.voxnow.de/...

(zwischen Minute 47:20 und 54:10)


War dumm. Merkste selber, ne?

Ihr glaubt doch nicht ernsthaft, daß die Toyota Ingenieure zu blöd sind dafür korrekte Gaspedale zu bauen.
Aber mir soll es egal sein, dann ist Volkswagen eben schneller die Nummer 1 :)

[ nachträglich editiert von dragoneye ]
Kommentar ansehen
27.01.2010 17:10 Uhr von Perisecor
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ dragoneye: Es ist nunmal dumm anzunehmen, dass eine Firma positive PR durch eklatante Sicherheitsprobleme erhält und dieses Problem sogar absichtlich eingebaut hat.

Das hat auch nichts mit eigener Meinung oder so zu tun.
Kommentar ansehen
27.01.2010 18:42 Uhr von KingPiKe
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
omg: Sicher ey..positive PR ^^
Weil jetzt alle einen Toyota kaufen werden, da die ja das tolle Problem mit dem Gaspedal haben :P
Es ist kein Bug, es ist ein Feature :P
Kommentar ansehen
27.01.2010 20:45 Uhr von dragoneye
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Perisecor: Ähh, willst Du mich nicht verstehen?

Toyota stellt die Produktion von 8 Modellen ein.
Daraufhin habe ich geschrieben, daß es entweder daran liegt, daß Toyota in den USA Absatzschwierigkeiten hat und das das nur der vorgeschobene Grund ist ODER
Toyota ist von der ganzen ANTI Toyota Presse in den USA in Zugzwang gekommen und muß nun bisschen AKTIONISMUS zeigen, damit die Menschen in den USA sehen, daß Toyota etwas gegen die Probleme macht, und dadurch wird dem Trend nach unten etwas entgegegesetzt = "das Image etwas aufpolieren". Was Du da schreibst habe ich nicht in Entferntesten geschrieben. [edit;schonvergeben]
Kommentar ansehen
28.01.2010 08:08 Uhr von DerRazor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@dragoneye: Image aufpolieren mit Rückrufaktionen die zeigen das eigentlich alles scheisse ist? Zum glück bist du nicht selbständig oder? Denn dann geben ich dir nur ein paar Monate auf dem Markt.
Kommentar ansehen
28.01.2010 10:54 Uhr von markusschranner
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Jahrelang Vorbild: Da wird Toyota jahrelang als der Vorreiter in Sachen Qualität gesehen und nun sowas. Schon komisch...
Kommentar ansehen
31.01.2010 13:26 Uhr von halloechen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem KANN: vorkommen.
Quelle Toyota Deutschland: http://www.toyota.de/...
Dem offiziellen Toyota Statement schennke ich mehr glauben als autonews-123.de
Kommentar ansehen
02.02.2010 13:48 Uhr von LLCoolJay
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Perisecor, usw. prinzipiell gibt es keine negative PR.
Jede Möglichkeit im Gespräch (und damit im Gedächtnis) zu bleiben ist etwas positives.
Auch bei Automobilherstellern.

Die haben dieses Problem mit dem gaspedal. Das haben die gleich auf einen Zulieferer abgeschoben und arbeiten jetzt mit Hochdruck daran das auszubessern.

Wenn sie die Chance jetzt richtig nutzen wird in Zukunft hauptsächlich die Rede davon sein, das Toyota lieber über 7 Millionen Fahrzeuge zurückruft und einen Mangel ausbessert, der evtl. vorkommen kann unter ganz bestimmten Bedingungen als auf dem Hintern zu hocken und auf die neuere Modellreihe zu verweisen wo diese Problem nicht mehr vorkommen.

In ein paar Jahren redet kaum einer mehr über das Negative. Nur noch das Toyota aus der Situation das Beste gemacht hat.

So ist der Mensch. Leicht zu manipulieren und mit einem ausgezeichneten Kurzzeitgedächtnis ausgestattet.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie gelangen chinesiche Skelette auf einen antiken römischen Londoner Friedhof?
Hauen Sie der meist gehassten Person auf die Fresse
Mord an 70-Jähriger: Asylbewerber wollte "Ungläubige" töten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?