27.01.10 13:08 Uhr
 2.181
 

Mäuse können Krebs riechen

Dass kranke Menschen anders riechen als gesunde, ist bereits bekannt. Nun haben Forscher des Monell Center in Philadelphia dieses Phänomen genauer untersucht und auch auf Krebserkrankungen ausgeweitet und erhoffen sich dadurch einen Durchbruch in der Krebs-Früherkennung.

Bereits 1989 berichtete eine medizinische Fachzeitschrift aus Großbritannien von einem kuriosen Fall. Ein Hund hatte ständig an dem Muttermal seines Frauchens gerochen, woraufhin bei dieser ein bösartiges Melanom diagnostiziert wurde. Doch nicht nur Hunden gelingt eine solche Diagnose.

Die Wissenschaftler aus Philadelphia experimentierten nun mit Labormäusen, die den Uringeruch ihrer kranken und gesunden Artgenossen voneinander unterscheiden können. Das menschliche Riechorgan ist hierzu nicht in der Lage.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: maude
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krebs, Tier, Maus, Geruch, Früherkennung, Krebsvorsorge
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stiftung Warentest: Bedenkliche Stoffe in vielen Veggie-Wurstprodukten
"Drei-Eltern-Technik": Erstmals Baby mit Erbgut von drei Menschen geboren
Inklusion am Arbeitsplatz - "Rehacare"-Messe gibt Tipps

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2010 13:12 Uhr von Decment
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Schon: ziemlich Interessant was Tiere alles können. Erst neulich war hier eine News darüber dass Menschen in Haiti kurz vor dem Erdbeben gewittert haben dass die Tiere in der Stadt verrückt spielen.
Kommentar ansehen
27.01.2010 13:24 Uhr von Rasputine
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Decment: Gewittert wohl weniger, es sei denn man riecht die Lava. Aber vielleicht sollten wir Menschen in erdbebengefährdeten Regionen barfuß laufen und uns Haare zwischen den Zehen transplantieren.
Kommentar ansehen
27.01.2010 13:28 Uhr von Decment
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Woran das liegt: weiss ja keiner so genau. Möglicherweise nehmen Tiere die Schwingungen in der Erde wahr. Auf jeden Fall gibt es viele Fälle wo solch Verhalten beobachtet wurde.
Kommentar ansehen
27.01.2010 13:43 Uhr von sv3nni
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
frag mich wiso eine laboranalyse des urins da nix ergeben wuerde - braucht man da extra maeuse?
Kommentar ansehen
27.01.2010 13:44 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
man könnte dies mit einem Biochip lösen da gibt es doch seit Jahren Forschungen für Biochips, die angeblich auch recht gut funktionieren um diverse Krankheiten z.B. bei Tieren schnell festzustellen. Bio heisst hier: wird bei biologischen Wesen eingesetzt. Der Chip vemag bei einem Tropfen Blut ein paar hundert Krankheiten zu erkennen - neue Krankheiten lassen sich binnen 24 Stunden auf neue Chips aufspielen. z.B. Erkennung von BSE.
Wenn man das Blut in mikroskopischen Kammern bereits analysieren kann, dann bleibt abzuwarten, dass dies auch für gewisse Duftstoffe machbar wird.
So weit ich weiss, hat auch die Lebensmittelindustrie hohes Interesse an solchen Biochips um ihre Produkte in Geruch und Geschmack aufzuwerten.
Kommentar ansehen
27.01.2010 14:45 Uhr von shortbread
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
und wahrscheinlich auch verursachen :D
Kommentar ansehen
27.01.2010 16:15 Uhr von Sunny-90
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ sv3nni: Eine Laboranalyse würde viel zu lange dauern, während Mäuse das in 1-2 Minuten erledigen könnten. Schließlich sind die Labore auch immer Vollgestopft mit Arbeit & brauchen für die kleinsten Untersuchungen Wochen.
Kommentar ansehen
28.01.2010 00:57 Uhr von Flexi_der_Reflektor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das find ich bemerkenswert. Wer weiß, vielleicht hält sich in gar nicht ferner Zukunft jeder zweite Mediziner mit eigener Praxis eine oder 2-3 Maus/Mäuse als äußerst zeit- und kosteneffiziente Krebsdiagnostiker. ;-)
(Ernst gemeint)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie gelangen chinesiche Skelette auf einen antiken römischen Londoner Friedhof?
Hauen Sie der meist gehassten Person auf die Fresse
Mord an 70-Jähriger: Asylbewerber wollte "Ungläubige" töten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?