27.01.10 12:29 Uhr
 16.804
 

Bildergalerie: Schilder-Vandalismus bei McDonald´s und Starbucks

In aktuellen Fällen von Schilder-Vandalismus, bei denen Schilder von Vandalen so verändert werden, dass Lustiges oder Provokantes dabei heraus kommt, wurden nun die Konzerne McDonald´s und Starbucks Opfer.

Bei McDonald´s wurde ein Werbespruch so verändert, dass es aussieht, als wäre deren Essen "zum Kotzen". Bei Starbucks musste das Logo dran glauben, indem Buchstaben so verdeckt wurden, dass das Logo statt "Starbucks Coffee" nur noch "fuck off" aussagte (siehe ShortNews-Bild).

Die Quelle hat noch weitere Fälle von lustigem oder kreativem Schilder-Vandalismus aufgeführt. McDonald´s-Schilder wurden dabei besonders häufig verunstaltet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GodChi
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bild, McDonald´s, Galerie, Vandalismus, Starbucks
Quelle: www.spielefilmetechnik.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Monty Python"-Star hat Demenz - Terry Jones wird verlernen zu sprechen
Hier kommt der inoffizielle Nachfolger von "Gangnam Style"
Hass auf You Tube: Am häufigsten gemeldete "Hassvideos" kommen von Justin Bieber

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2010 12:51 Uhr von Joni89
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
die Idee: beim Starbucks is gar nicht schlecht ;)
Kommentar ansehen
27.01.2010 12:55 Uhr von schmiddy2k
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Alle ganz gut :-D: "Ice Ice Baby" ist am besten.. :-D Ideen muss man haben xD
Kommentar ansehen
27.01.2010 12:58 Uhr von TaO92
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
geniale sachen dabei :D
Kommentar ansehen
27.01.2010 13:36 Uhr von Casa44
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wer: weiß vllt kommt ja noch ein Ami auf die verrückte Idee es zu vermarkten :)
Kommentar ansehen
27.01.2010 13:57 Uhr von K3NNY
 
+4 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.01.2010 14:50 Uhr von iamrefused
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
die meisten: sind aus amiland. auf auf... das müsst ihr denen sofort nachmachen, sonst seid ihr nicht cool.
Kommentar ansehen
27.01.2010 14:50 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.01.2010 15:47 Uhr von BK
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Lustig schon aber definitiv keine NEWS :(
Kommentar ansehen
27.01.2010 15:50 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Sowas machen halt kleine Kinder die das lustig finden, weil sie noch nicht wissen, dass das nachher oft jemanden Geld kostet, wenn man Schilder verschmiert - auch wenn das der Laden oder die Gemeinde zahlen muss. Sehr witzig!
Witzig hingegen, und wohl auch etwas origineller sind die veränderten Leuchttafeln, dabei entsteht auch kein Schaden.
Kommentar ansehen
27.01.2010 15:52 Uhr von Floppy77
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaub in Köpenick: bei einem Schlecker hat jemand "AR" vorgesprüht. Wenn ich mich recht erinnere beim Rathaus...
Kommentar ansehen
27.01.2010 18:38 Uhr von mp3warrior
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich fand am besten: "STOP! HAMMERTIME!" :D Herrlich dieser Song ich muss jedes Mal lachen ;)

Und das kann man theoretisch bei jedem Schild machen ^^ Schöne Ideen!
Kommentar ansehen
27.01.2010 23:53 Uhr von BuNnibuB
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
und wo ist jetzt die Bildergallerie zu McD ???
Kommentar ansehen
28.01.2010 07:32 Uhr von snfreund
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
nun: freuen such einige über die kreativen? schmierfinken, ....tztztz
Kommentar ansehen
28.01.2010 13:58 Uhr von ArrowTiger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
No Logo? Sind sicher No-Logo Aktivisten, denen der Markenwahn und die Verdrängung individueller Lokalitäten durch Einheits-Megastores auf den Keks geht.

Klasse Aktion! :-)
Kommentar ansehen
28.01.2010 23:37 Uhr von JetLag
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ist genau so: interessant, als wenn in Münster ein Fahrrad umfällt...

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tourismusgipfel: Angel Merkel motiviert Urlauber in arabische Länder zu reisen
Buchhändler am Pariser Seine-Ufer klagen: "Sind nur noch folkloristisches Dekor"
Zehn Jahre Deutsche Islamkonferenz - Kein Grund zum Feiern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?