27.01.10 10:51 Uhr
 169
 

Dresden: Der deutsche Künstler Hans Körnig erhält eigenes Museum

Wie ein Organisator des Museums in Dresden der Agentur dpa sagte, bekommt der deutsche Maler und Grafiker Hans Körnig (1905-1989) im Barockviertel ein eigenes Kunstmuseum, in dem seine Exponate auf 260 Quadratmetern gezeigt werden. Das sogenannte "Körnigreich" soll am 16. Februar Eröffnung feiern.

In diesem Viertel lag auch das Atelier, wo der "Meister der Aquatinta-Radierung" seine Kunstwerke malte. Ermöglicht hat dieses Museum ein noch anonymer Kunstliebhaber und Geldgeber. Sein Gesamtkunstwerk umfasst etwa 1.000 Grafiken und 300 Ölgemälde.

Körnig studierte Anfang der 30er Jahre für vier Jahre an der Kunstakademie in Dresden, bevor er nach Russland eingezogen wurde. Nachdem er aus der Kriegsgefangenschaft entlassen worden war, war er als ungebundener Künstler tätig. Als die Dachbodenausstellung 1955 eröffnet wurde, kam auch Georg Baselitz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Dresden, Künstler, Hans Körnig
Quelle: www.monstersandcritics.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Buchhändler am Pariser Seine-Ufer klagen: "Sind nur noch folkloristisches Dekor"
Asche von Schriftsteller Truman Capote für 40.000 Euro versteigert
Musikjournalist und Ex-Bassist der "Ärzte", Hagen Liebing, verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mühldorf: Asylbewerber versucht sexuellen Übergriff auf Ehrenamtliche
Forscher finden antike Münzen aus der Römerzeit in japanischer Schloßruine
Regensburg: Mädchen vermisst - Polizei bittet um Hinweise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?