27.01.10 09:38 Uhr
 353
 

Bundeskanzlerin kritisiert Erhebung von Zusatzbeiträgen bei Krankenkassen

Da die finanzielle Lage der gesetzlichen Krankenkassen unterschiedlich ausfiele, sei es seltsam, dass sie trotzdem zeitgleich den gleichen Zusatzbeitrag erheben wollen, kritisierte Bundeskanzlerin Angela Merkel in einem Zeitungsbericht.

In der CDU/CSU-Bundestagsfraktion sollen diese Erhebungen nun gründlich geprüft und, wenn Zweifel an der Rechtmäßigkeit auftauchen, das Kartellamt eingeschaltet werden.

Ebenso ungehalten reagierte die Bundeskanzlerin darauf, dass der neue Bundesgesundheitsminister, Philipp Rösler, immer wieder die FDP-favorisierte Kopfpauschale ins Gespräch bringt. Diese sei angesichts der angespannten Haushaltslage nicht finanzierbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katzee
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angela Merkel, Krankenkasse, Bundeskanzler, Kartellamt, Zusatzbeitrag
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt Fehler zu: "Wenn ich könnte, würde ich die Zeit zurückdrehen"
Bundeskanzlerin Angela Merkel würde gern "die Zeit zurückdrehen"
Bundeskanzlerin Angela Merkel will nicht Schuld an der Wahlschlappe der CDU in Berlin sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2010 09:45 Uhr von Luetten
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Dann mach mal was dagegen, Angela.
Kommentar ansehen
27.01.2010 09:49 Uhr von BennOhnesorg
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
so ein: bla bla.

die kassen haben nach der gesundheitsreform, jedes recht die zusatzbeiträge zu erheben.

als der dreck im bundestag durchgewunken wurde, da hätte man was dagegen tun können und müssen.

so bleibt das leeres gewäsch vom ddr hosenanzugtäger.

also alle ein dankschreiben an ulla schmidt, die uns mit inkompetenz und arroganz diesen schweinescheiss eingebrockt hat.
Kommentar ansehen
27.01.2010 10:01 Uhr von usambara
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Krokodilstränen vor den Wahlen in NRW, wer es glaubt...
Kommentar ansehen
27.01.2010 12:54 Uhr von HateDept
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Merkel gibt also offen zu, dass Denken (z.B. bzgl. ihrer angebrachten Kritik) und Handeln ihrer Regierung zwei verschiedene Dinge sind!?
Kommentar ansehen
27.01.2010 17:11 Uhr von Loxy
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Die liebe Ullalala hat´s verbockt nach dem Motto "Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten." und der jungschnöselige FDP-Kotzbrocken wäscht seine Hände in Unschuld und fährt am Ende sogar noch höchsteigens den Erfolg ein, ein über 100 Jahre altes solidarisches Gesundheitssystem den Geiern aus der Privatwirtschaft vor die Fänge geworfen zu haben... da werden die dem schön die Eier für vergolden nehme ich an.

Da haben sich seinerzeit noch nichtmal die Nazis rangewagt und jetzt schafft es allem Anschein nach dieses inkompetente, gelenkte, gekaufte Würstchen.

...wenn das die Merkel wüsste ^^

[ nachträglich editiert von Loxy ]
Kommentar ansehen
29.01.2010 19:08 Uhr von DEMOSH
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Angela mit einem Bambi. Angela macht immer das Gegenteil was sie sagt
Die Lobbyistenmafia bestimmt alles.
8Euro=14 Euro Verwaltungsaufwand.
Kommentar ansehen
30.01.2010 01:45 Uhr von rivercola77
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Herr im Himmel ! Jeder minderbemittelte Affe kann kritisieren...
Kanzlerin, SIE sind dazu da was zu ändern, nicht zu kritisieren...
Dafür gibt es den Posten. Dafür werden sie bezahlt.
Dazu noch ihr geleisteter Eid, da war doch mal was mit Leid vom deutschen Volke abwenden, oder so ähnlich.

Ich komme mir gerade gehörig verarscht vor.

Übrigens ein toller Beitrag von Loxy, man muss sich das mal vor Augen führen. Ohne Witz.
Die Nazis haben sich wirklich nicht getraut die Sozialsysteme anzutasten, weil es dann einen zweiten Reichtagsbrand gegeben hätte, wobei Onkel Adolf und sein Zirkus diesmal drin gesässen hätten, und nicht wie beim ersten meilenweit weg waren... Die Nazis haben sich es nicht getraut, obwohl sie ein fast unüberwindbares Regime waren. Und heute ??? Neoliberale Hampelmänner nehmen alles auseinander, verkaufen sich selbst und Deutschland, aber nichts passiert.
Sind wir zu feige oder zu träge ? ich weiß es nicht.
Kommentar ansehen
31.01.2010 18:36 Uhr von Shiftleader
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warum wohl: werden die Krankenkassen angeblich kein Geld haben?

1. Sind es viel zu viele Krankenkassen. Die vielen Wasserköpfe an den Spitzen müssen ihr Geld sichern und mehr verdienen.

2. Sind Medikamente viel zu teuer. Warum greift die Regierung bzw. das Gesundheitsministerium nicht ein, wenn unverhältnismäßig durch die Pharmaindustrie hohe Preise verlangt werden, die der Patient bezahlen muss. Bei Generikamedikamenten geht es doch.

3. Hat die Pharmaindustrie ihre Lobbyistn in der Regierung.
Kommentar ansehen
03.03.2010 23:59 Uhr von mEtzGER187
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Also wenn die Frau Merkel reinkommt dann steht sie da erstmal so, sagt erstmal nix, dann kuckt sie so, also sie versucht der Krise ein Gesicht zu geben. Und ich wette die ist genauso gespannt was sie gleich sagen wird wie ich."~Volker Pispers

Ich frag mich ob die überhaupt noch selber glaubt was die so erzählt, bei der läuft das doch nach dem Motto "Wenn sie guten Morgen sagt, kuckt man erstmal raus ob es auch wirklich Hell ist."

Also ich hab sie nicht gewählt, kennt irgend jemand einen der sie gewählt hat ?

Peace

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt Fehler zu: "Wenn ich könnte, würde ich die Zeit zurückdrehen"
Bundeskanzlerin Angela Merkel würde gern "die Zeit zurückdrehen"
Bundeskanzlerin Angela Merkel will nicht Schuld an der Wahlschlappe der CDU in Berlin sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?