27.01.10 09:17 Uhr
 1.914
 

Zu späte Bekanntgabe: Zusatzbeiträge der Krankenkassen sei rechtswidrig

Die Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner warnt die Versicherten davor, den Zusatzbeitrag bereits zum 1. Februar zu zahlen, da dieser rechtswidrig sei.

Die Krankenkassen müssen mindestens einen Monat bevor die Erhöhung fällig wird ihre Mitglieder über die Erhöhung informieren.

Bei einem Wechsel empfiehlt sie, keine Wahlleistungstarife zu nehmen, da man sich dort über einen längeren Zeitraum an eine Krankenkasse bindet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Krankenkasse, Zusatzbeitrag, Bekanntgabe, Ilse Aigner
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2010 10:36 Uhr von Alh
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Okay, dann lehnt man also den ersten Bettelbrief ab.
Den nächsten muss man dann löhnen?
Welche Krankenkasse erhöht nicht?
Kommentar ansehen
27.01.2010 10:50 Uhr von Seyhanovic
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
mich: interessiert das auch, welche Krankenkassen haben nicht erhöht?

[ nachträglich editiert von Seyhanovic ]
Kommentar ansehen
27.01.2010 11:43 Uhr von ne0x1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin bei der BKK Bahn und habe kein brief erhalten :)
bisher hatten sie auch gut gewirtschaftet und der service klasse gewesen daher denke ich, das nix kommt
Kommentar ansehen
27.01.2010 12:24 Uhr von jingo76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
IKK: die IKK Sachsen z.B. verlangt keine zusatzkosten. Im Gegenteil, wenn man 1 Jahr nicht beim Arzt war, bekommt man einen Monatsbeitrag zurück. Aber Achtung, dass muss vorher bei der KK angemeldet sein und an die Zahlung nach dem Jahr muss mn ie auch erinnern.
Kommentar ansehen
27.01.2010 14:07 Uhr von journalist2010
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
AUCH: wenn die Beiträge unerwartet erhöht wurden sollte man einen Wechsel überdenken, weil man auf die Leistungen einer Krankenkasse gucken sollte und nicht auf die monatlichen Preise, das könnte nach hinten losgehen, denn DIE neuen KK´ssen holen sich das Geld dann woanders wieder rein.!!!
Kommentar ansehen
27.01.2010 14:28 Uhr von journalist2010
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
WAHNSINN: dann bleibt man im Februar verschont und im März geht´s dann los. Ein Tropfen auf den h....
Kommentar ansehen
27.01.2010 15:11 Uhr von aczidburn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bkk mhplus nimmt keine zusatzbeiträge
Kommentar ansehen
27.01.2010 15:40 Uhr von ArrowTiger
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Schon ungleiche Beitragsaufteilung ist Mist: In meinen Augen ist schon die ungleiche Aufteilung der Beiträge zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer rechtswidrig. Zumindest, wenn kein entsprechender Gehaltsausgleich stattfindet. Das wäre sonst m.E. eine einseitige Vertragsänderung, und damit nichtig.

Zum Glück arbeite ich in einem fairen Unternehmen. Bei uns wurde das Gehalt entsprechend aufgestockt. :-)
Kommentar ansehen
27.01.2010 23:05 Uhr von Natoalarm
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Will raus aus dem Zwangssystem: Bin alt genug um selber zu entscheiden,ob ich eine KV brauche!!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?