27.01.10 09:07 Uhr
 4.634
 

Bundesweite Terrorübung für den Ernstfall eingeleitet

Am heuigen Mittwoch beginnt in Deutschland eine bundesweite Übung, die das Krisenmanagement und den Umgang mit Terroranschlägen optimieren soll.

Das Projekt nennt sich "LÜKEX 09/10" und umfasst erstmals sämtliche Bundesländer. Dabei werden bestimmte Regionen, unter anderem Berlin und Bayern, als Schwerpunkte dienen.

Insgesamt nehmen an der riesigen Übung tausende Menschen von Behörden, Verbänden und Firmen teil.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: truman82
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terror, Projekt, Übung, Krisenmanagement, Ernstfall
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Russland: Russland weist Vorwürfe der Kriegsverbrechen zurück
Bautzen: Wieder Ausschreitungen. Libyer knüppeln Syrer nieder
Syrien: Regierung berichtet von Erfolgen bei der Offensive auf Aleppo

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2010 09:22 Uhr von sevenOaks
 
+37 | -8
 
ANZEIGEN
mal die nachrichten heute: weiterverfolgen - damals, bei der 9/11-katastrophe wurde in den usa auch eine großangelegte antiterror-übung durchgeführt, als die flugzeuge einschlugen... *roll*

(nein, kein verwörungsgelaber, nur faktisch festgestellt)
Kommentar ansehen
27.01.2010 09:34 Uhr von readerlol
 
+33 | -3
 
ANZEIGEN
hört: sich jetz nich so toll an, aber son dreck gabs immer kurz davor wenn irgendwo was in die luft geflogen ist.
Kommentar ansehen
27.01.2010 09:42 Uhr von my_opinio_reigns_you
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
In Köln wird es am Airport Köln Bonn so richtig abgehen! Hier ist eine der größeren Übungen geplant. Frag mich nur, was international reisende denken werden, wenn am WE der Flughafen komplett in Blaulicht gehüllt sein wird!!??
Kommentar ansehen
27.01.2010 09:42 Uhr von PeterLustig2009
 
+4 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.01.2010 09:47 Uhr von EvilMoe523
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
@ PeterLustig2009: Da hast du Recht, bewiesen ist da (leider?) gar Nichts, aber dass macht das Freidenken ja so interessant, wenn man nicht Alles glauben möchte was in den Medien so an uns rangetragen wird. ;)
Kommentar ansehen
27.01.2010 09:54 Uhr von iamrefused
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
man kann sich auch lächerlich machen!!! als ob die abwägen könnten wie sowas abgeht!!! man kann sich auf ausnahmezustände nicht vorbereiten - deshalb sind es ausnahmezustände!!! aber das paranoid gemachte volk wird dem schon hinterher rennen!!! hf
Kommentar ansehen
27.01.2010 09:57 Uhr von ThomasHambrecht
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Aber bei den Sicherheitskräften am Flughafen wird so richtig gespart, indem man Leute einsetzt die so um 9,50 bis 10,50 Euro pro Stunde brutto verdienen. Lieber gibt man das Geld für neue Nacktscanner aus. Eine der grössten Schwachstellen - und das hat neulich auch einer öffentlich erkannt - sind unmotivierte Kräfte, die mehr damit beschäftigt sind sich zu sorgen wie sie ihre Miete zahlen sollen, als nach potentiellen Verbrechern Ausschau zu halten.
Manche der Kräfte haben oft nur 100 Stunden im Monat und haben dann ein Gehalt knapp über ALGII.
Kommentar ansehen
27.01.2010 09:58 Uhr von sv3nni
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
lol - immer schon panikmachen: wie waers stattdessen mit dem proben eines anderen ernstfalls: z.b. wenn der euro uebernacht wertlos wird dank verschiedener pleitestaaten in der EU?
Kommentar ansehen
27.01.2010 09:59 Uhr von usambara
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Strahlenschutz-Übung vor dem Hintergrund einer "schmutzigen Bombe"?
Ist wohl politisch besser zu verkaufen, als ein wahrscheinlicherer GAU in einem Atommeiler, Atomfabrik, Endlager...
Kommentar ansehen
27.01.2010 10:39 Uhr von wordbux
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Berlin und Bayern, als Schwerpunkte: Ah ja !?
Hoffentlich wissen das die Terroristen auch.
Kommentar ansehen
27.01.2010 10:42 Uhr von Sharon.14
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Terrorübung und Spaßvögel: Was ich ja witzig finde ist,das man gerade am Köln/Bonner Flughafen die genauen Zeiten für die Übungen in der Presse bekannt gegeben hat.Mich würde es nicht wundern wenn sich irgendso ein Spaßvogel überlegt,einen tatsächlichen Terroranschlag genau in dieser Zeit anzukündigen,auch wenn es nur als Scherz gedacht ist um die Verwirrung unter den Polizisten und Reisenden und den Beschäftigten dort komplett zu machen.
Ich denke mir aber, dass die damit rechnen das es so Leute gibt und sich nicht verrückt machen lassen.
Kommentar ansehen
27.01.2010 10:50 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
@Evil: Da gebe ich dir vollkommen recht. ABer nicht alles was in den Medien erzählt wird ist gelogen.

Ich würde nicht generell ausschließen dass die offizellen Statements nicht 100 %ig richtig sind, aber dass sie total aus der Luft gegriffen sind, bezweifle ich doch stark. Und dass die USA um einen Krieg zu führen 4000 Bürger sterben lassen, ist genauso hirnrissig.

Den Krieg hätten sie auch so führen können, dazu hätten sie das WTC nicht sprengn müssen
Kommentar ansehen
27.01.2010 11:18 Uhr von casjopaia
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Keine Terrorübung: Das ist nur ein Deckmantel. Diese Übung soll aufzeigen wie man deutschlandweit Kräfte mobilisieren kann, sollte es zu einem Bürgeraufstand kommen. Dieser wird immer wahrscheinlicher, wenn unangenehme Hintergründe der Regierung bekannt werden.
Kommentar ansehen
27.01.2010 12:19 Uhr von bobska
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Das ganze: hätte man sich sparen können, wenn wir unsere Soldaten nicht nach Afganistan geschickt hätten. Helfen Gerne, Krieg führen ist was anders, aber nein wir mußen noch mehr Soldaten dahin shicken. Wann werden wir aufhören, den Amerikaner hinterher zu laufen wie hungrige Hunde hinter einem Saftigen Steak...Sorry aber es ist meine Meinung.
Kommentar ansehen
27.01.2010 13:03 Uhr von -canibal-
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
solche: spektakulären Inszenierungen sind halt ein ziemlich effektives Mittel um die Massen (Bevölkerung) zu manipulieren und bei (Terror)Laune zu halten.

- Tu immer so, als wüsstest du ganz genau woher die Bedrohung kommt und wer die Schuldigen sind und was dagegen zu tun ist.
- Lass keine Zweifel darüber aufkommen, als wüsstest du nicht über alles schon längst Bescheid.
- Tu immer so, als würdest du die Guten beschützen und die Bösen bestrafen.

Ich will damit nicht behaupten, dass die ganze leidige Geschichte um Terrorismus und Fundamentalismus erstunken und erlogen ist, und nur zu dem Zweck dient uns alle in einer Art permanenten "Angst-vor-Anschlägen-Hypnose" zu halten. Vielleicht ist diese Vorsicht sogar ein Stück weit berechtigt. Nur eines macht mir dabei Kopfzerbrechen, dass das Phänomen "Terrorismus" längst von allen Regierungen der Welt instrumentalisiert wird, um Feindbilder zu erschaffen, die es so in dieser Form wie in den Medien dargestellt und angeprangert - (vielleicht) gar nicht gibt, und im Endeffekt (vielleicht) eine gigantische Lüge ist ums uns alle unter Kontrolle zu halten und um damit (Bewachungs)Massnahmen zu rechtfertigen, die eine Regierung nur "einfach so" gar nicht durchführen könnte, ohne das Volk (inkl. eines Bürgerkrieges) gegen sich aufzubringen.
Kommentar ansehen
27.01.2010 15:04 Uhr von SeriousK
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
schaut so die Übung im Kindergarten aus?
http://www.img-up.me/...
Kommentar ansehen
27.01.2010 15:19 Uhr von questchen999
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Geld? kein Geld aber mit teurem Spielzeug spielen ;)

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Musikjournalist und Ex Bassist der "Ärzte" Hagen Liebing verstorben
Syrien/Russland: Russland weist Vorwürfe der Kriegsverbrechen zurück
"Schnüffelstaat": Volksabstimmung über Geheimdienst-Überwachung in der Schweiz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?