27.01.10 07:46 Uhr
 5.136
 

Hartz IV-Empfänger müssen Zusatzbeiträge der Krankenkasse selbst aufbringen

Wie ShortNews bereits berichtete, haben mehrere Krankenkassen einen Zusatzbeitrag für ihre Mitglieder veranschlagt.

Die Bundesagentur für Arbeit hat entschieden, dass dieser Mehrbeitrag nicht von ihnen übernommen wird, sondern die Hartz IV-Empfänger selbst für die Zahlung des Mehrbeitrages aufkommen müssen. Alternativ sollen sie die Krankenkasse wechseln.

Nur wenn ein Wechsel als nicht zumutbar gilt, kommt die Bundesagentur für den Mehrbeitrag auf. Dies wäre z.B. eine besondere Behandlungsform, die die Krankenkasse im Programm hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hartz IV, Krankenkasse, Versicherung, Bundesagentur für Arbeit, Hartz-IV-Empfänger, Zusatzbeitrag
Quelle: www.lr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

103 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2010 07:54 Uhr von Tzvi_Nussbaum
 
+34 | -24
 
ANZEIGEN
Ohje: und was machen kinderreiche Hartz IV Familien?
70e im Monat für die Krankenkasse aufbringen?
Kommentar ansehen
27.01.2010 07:58 Uhr von S8472
 
+57 | -7
 
ANZEIGEN
Wenn Kinder über die Eltern versichert sind: dann ist die Erhöhung nur einmal fällig.

Trotzdem ist das eine Schande. Wofür war noch mal der Gesundheitsfond?
Kommentar ansehen
27.01.2010 08:08 Uhr von ITler84
 
+54 | -4
 
ANZEIGEN
wieso reicht ihnen das geld nicht? Man selbst ist kaum Krank und wenn man mal krank ist darf man direkt 10€ nur für die Untersuchung zahlen.

Bei fast jedem Medikament darf man dazuzahlen und trotzdem geht ihnen das Geld aus.

Liegts an der Verwaltung der Krankenkassen, an den vielen Kindern die keine Lust auf Schule haben oder haben wir in Deutschland wirklich soviel chronisch kranke Leute das die gesunden das nicht mehr zahlen können?

Oder sind vielleicht einfach die Löhne der Ärzte / Medikamentenkosten zu hoch?!
Kommentar ansehen
27.01.2010 08:13 Uhr von bakaneko
 
+37 | -7
 
ANZEIGEN
@Autor: Bisher gingen solche Änderungen noch immer vor allem zu Lasten der Ärmsten, niemals würden "die" Reichen es zulassen, das sie mehr Steuern, Gebühren, whatever bezahlen müssen.. Das war aber schon immer so, nicht erst in den letzten Jahren.
Kommentar ansehen
27.01.2010 08:34 Uhr von snfreund
 
+28 | -73
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.01.2010 08:39 Uhr von Rasputine
 
+7 | -57
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.01.2010 08:53 Uhr von onelegmen
 
+33 | -11
 
ANZEIGEN
@Rasputine: Hast du es schonmal mit arbeiten versucht? Wenn der letzte Schmarotzer noch nicht wusste wie´s geht, dank dir ist jetzt alles klar. Denn auch durch soeine Schei... wie du sie hier schreibst geht unser Kassensystem den Bach runter (erst denken dann Kommentar abgeben).
Kommentar ansehen
27.01.2010 09:16 Uhr von snfreund
 
+11 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.01.2010 09:18 Uhr von narlkapp
 
+25 | -3
 
ANZEIGEN
Das Problem: sind nicht zuletzt auch die lächerlich überteuerten Medikamente. Das Gleiche Medikament (Aus dem Gleichen WERK IN DEUTSCHLAND) kostet in Srilanka in etwa 1/20 von dem, was man hier berappen muss! Und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die mit dem Preis in Sri Lanka (wo ja noch der Export aus Deutschland hinzukommt!!!!!!!!!) Verluste machen. Aber solange sich da nichts ändert (und das wird es nicht, dafür verdienen die Entscheidungsträger viel zu viel mit) wird sich die Spirale weiterdrehen
Kommentar ansehen
27.01.2010 09:18 Uhr von Vasto-Lorde
 
+4 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.01.2010 09:20 Uhr von snfreund
 
+5 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.01.2010 09:21 Uhr von god-of-judge
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
Wider mal ein Witz auf kosten der ärmsten im Land: Die Krankenkassen haben im Jahr 2008 und 2009 jeweils rund 4 Millarden Euro Gewinn erwirtschaftet. Teilt man das durch die Kassen sind das immer noch mehrer Millionen Euro für jeden. Die Regierung ändert die Zahlugsweise an die Kassen und die verlieren da durch ein paar Hunderttausend Euro und schon darf das Volk wider zahlen. Das schlimmste an der Sache ist das die Regierung das nicht unterbindet. Weder bei den Krankenkassen nocht beim Strom noch sonst wo. Und das es dann immer mit voller härte die ärmsten trifft liegt auch nur an der Regierung. Das beste Beispiel dafür ist das Kindergeld! Eine Familie mit 1 Kind und Vater in voller Beschäftigung, bekommt den Lohn den Vaters und das Kindergeld oben drauf. Ein Hartz4 Empfänger bekommt das Geld vom Amt und das Kindergeld wird voll auf das Geld für das Kind angerechnet. Ich sage nur immer auf die ärmsten des Landes und dann nach aussen auf wotätig machen und jedem und allem Geld spenden.
Kommentar ansehen
27.01.2010 09:51 Uhr von PeterLustig2009
 
+9 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.01.2010 10:04 Uhr von BoltThrower321
 
+20 | -7
 
ANZEIGEN
Nicht rechtens: Da sieht man mal wieder wie kriminell die BA ist. Diese Behoerde kann nicht einfach so etwas bestimmen.

Wenn eine Krankenkasse teurer wird...so haben die das zu tragen.
Die BA wird ca 1,5 Jahre damit durchkommen, bis ein rechtskraeftiger Beschluss vorliegt und die BA mal wieder alles zurueckzahlen muss.


@snfreund

Du machst nur Hetze...im jedem Hartz4 Thema! Typen wie du muessen rausgeschmiessen werde, frage mich echt warum die Admins das noch nicht gemacht haben.
Deine Beleidigungen, Hetze und Luegen sind strafbar!!!
DU GEHST ZU WEIT!!!!
Kommentar ansehen
27.01.2010 10:05 Uhr von babuuuuu
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
soso kein geld aha da hätte ich mal nen link zu: http://www.focus.de/...
Kommentar ansehen
27.01.2010 10:06 Uhr von ThomasHambrecht
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie habe ich das Gefühl dass man in Krankenhäusern - um es mal überspitzt zu sagen - 104-jährige an eine millionen-schwere Maschine hängt, die ihr Leben für 100.000 Euro pro Woche noch um einen Monat im Koma verlängert und eher das Budget des Hauses füllt. Daher vielleicht die enormen Kosten.
Es würde mich einmal brennend interessieren wo das Geld denn wirklich hinfliesst. Ich würde zugerne einmal den Rotstift selbst ansetzen.
Kommentar ansehen
27.01.2010 10:15 Uhr von onelegmen
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Halma schon klar dass mehrere Faktoren da mitspielen die uns langsam mit den Fluten abwärts treiben lassen. Wollte bloßmal gesagt haben dass hier teilweise soein Mist und Schmarrn geschrieben wird das dir der Kamm schwillt.
Kommentar ansehen
27.01.2010 10:17 Uhr von marsmobil
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
hhhh abseits des themas, aber seit wann bekommen H4 bezieher strom und telefon bezahlt? gez gibt es auch nur auf antrag befreit!

immer diese hetze und unwissenheit mancher stammtischparolen köpfe.

wer in not ist, soll auch in der not hilfe bekommen.

wer den staat nur ausnimmt, der soll auch die härte des staates zu spüren bekommen.

ganz einfach
Kommentar ansehen
27.01.2010 10:19 Uhr von Rasputine
 
+2 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.01.2010 10:28 Uhr von Sveni14
 
+9 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.01.2010 10:34 Uhr von John2k
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
@ ThomasHambrecht: Das wirst du niemals erfahren. Es wir aber ungefähr so bei den Kassenbüchern der Krankenkassen aussehen:

Position 00000-22.000 : Dienstfahrzeuge Vorstand und Vip-Mitarbeiter
Position 22.001: neuer Glaspalast
Position 22.002-42.002: Gehälter der Vorstände un Vip-Mitarbeiter
Position 42.003: Gehalt der normalen Angestellten
Position 42.004: Schadensfälle Simulanten.
Position 42.005: Persönliche Entnahme der Vorstände ähm. Ausgaben für Versicherte.

naja usw :-)
Kommentar ansehen
27.01.2010 10:56 Uhr von Sveni14
 
+6 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.01.2010 11:10 Uhr von ArrowTiger
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
Grund für Hartz IV: Niedriglohnsektor: Gerade auf den Nachdenkseiten gefunden: der wahre Grund für die Hartz-Gesetze ist die Errichtung eines starken Niedriglohnsektors in Deutschland.

Altkanzler Schröder sagte auf dem Weltwirtschaftsgipfel in Davos 2005:

"…Wir müssen und wir haben unseren Arbeitsmarkt liberalisiert. Wir haben einen der besten Niedriglohnsektoren aufgebaut, den es in Europa gibt.
….
Wir haben einen funktionierenden Niedriglohnsektor aufgebaut, und wir haben bei der Unterstützungszahlung Anreize dafür, Arbeit aufzunehmen, sehr stark in den Vordergrund gestellt. Es hat erhebliche Auseinandersetzungen mit starken Interessengruppen in unserer Gesellschaft gegeben. Aber wir haben diese Auseinandersetzungen durchgestanden. Und wir sind sicher, dass das veränderte System am Arbeitsmarkt erfolgreich sein wird. …"

Quelle "Ziel der Einführung von Hartz I-IV etc. ist der Aufbau des größten Niedriglohnsektors in der EU":
http://www.nachdenkseiten.de/...

Bitte lesen! Diese Gangster wollen unsere schwer erabeitete Sozialdemokratie gezielt zerstören.

Nach normaler Definition ist Schröder m.E. klar als Verfassungsfeind zu betrachten, der sich des Hochverrats schuldig gemacht hat. Und er ist sicher nicht der einzige...
Kommentar ansehen
27.01.2010 11:15 Uhr von ArrowTiger
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Niedrigverdienende in der Mitte der Gesellschaft: Passend dazu noch "Niedrigverdienende sind schon in der Mitte der Gesellschaft": http://www.nachdenkseiten.de/... (Siehe Punkt 7)
Kommentar ansehen
27.01.2010 11:22 Uhr von thiele99
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Naja für den Staat: währe es eh am besten die ganzen Ironie "Schmarotzer" loszuwerden
Schweinegrippeimfpung sprich Massenmord ging ja voll in die Hose, nun halt Zuschläge die einige H4 Empfänger nicht zahlen können das ist Fakt, dann halt krank werden und krepieren, ist das Problem ja auch aus der Welt wenn er weg ist, oder??? Alles ist ein witz , Sozialstaat,ja für Leute die grade aus namibia hier landen ist es Paradies, denn die bekommen alles in den Hintern geblasen, aber für einen Deutschen lächerlich, wenn das Kindergeld auf 500 Euro erhöht wird, NAUND? man kriegt es ja eh abgezogen warum heisst es dann Kindergeld, soll ich dem Kind dann für 500 Euro im Monat was kaufen und selber meine eigenen Vekalien essen????, und wenn man dann am 1. des Monats nix mehr bezahlen kann da ja das Kindergeld ca am 15. kommt wenn juckts, Hauptsache ein Arbeiter mit 6000 Netto kriegt 500 Euro Kindergeld der braucht das ja dringender.
Manchmal glaube ich um Politiker zu werden muss man einen Inteligenztest machen und nur der wer 100% durchfällt wird angenommen, ansonsten sind solche Entscheidungen UNERKLÄRLICH!!!

Refresh |<-- <-   1-25/103   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?