26.01.10 22:05 Uhr
 3.254
 

Spanien: Weltbestes Restaurant "El Bulli" schließt für zwei Jahre

Der spanische Meisterkoch Ferran Adrià plant, sein weltbekanntes Restaurant "El Bulli" an der Costa Brava in 2012 und 2013 temporär zu schließen. Er wolle die Auszeit nutzen, um an neuen gastronomischen Ideen für die von ihm ins Leben gerufene "molekulare Küche" zu experimentieren.

Das Restaurant, welches sich im nördlich von Barcelona gelegenen Gerona befindet, verfügt über drei Michelin-Sterne und wurde im vergangenen Jahr vom britischen Magazin "Restaurant" zum weltbesten Restaurant gekürt. Es war das vierte Jahr in Folge, in dem dem "El Bulli" die Auszeichnung zuteil wurde.

Der Spanier ist für bahnbrechende Techniken, bei denen Zutaten "zerlegt und wieder zusammengesetzt" werden, um in unerwarteter Weise zu Speisen wie Ravioli aus Tintenfischen oder gefriergetrocknete Leberpastete umzusetzen, bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hostmaster
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Auszeichnung, Restaurant, Schließung, Kochen, Meisterkoch
Quelle: abcnews.go.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Katastrophale Halbzeitbilanz des Münchner Oktoberfestes
200 Kilogramm Brite tot in Thailand aufgefunden
Kanzlerin Merkel empfiehlt Reisen in die arabische Welt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare