26.01.10 19:44 Uhr
 464
 

Schweiz: Umstrittener Islam-Prediger Vogel bekommt Einladung vom Islam-Rat

Ans Aufgeben denkt er nicht: Pierre Vogel, deutscher Islamist und Prediger soll doch in der Schweiz predigen, die Einladung dazu kam vom Islamischen Zentralrat der Schweiz. Die von der Schweiz verhängte Einreisesperre ist abgelaufen. Besorgt zeigt sich das Forum für einen fortschrittlichen Islam.

"Die islamistischen Gruppen wollen nun die Frustration bei den Muslimen nach der Minarett-Abstimmung ausnutzen und Anhänger gewinnen", so eine Sprecherin. Weiter sagte sie, Vogel stehe für einen politischen Islam, der intolerant sei. Das Selbe wirft sie auch dem Präsidenten des Zentralrats vor.

Nun wurde bekannt, dass die deutsche Polizei letzte Woche die Wohnung Vogels durchsucht hat. Grund war ein Buch, in dem Gewalt gegenüber Frauen eine Rechtfertigung erhält. Das Buch hatte Vogel bei seinen Vorträgen ausgelegt. Das Schweizer Bundesamt für Migration beobachtet die aktuelle Situation.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pia25
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Islam, Vogel, Einladung, Prediger
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Amokfahrt und "Allahu Akbar"-Rufe
Frankfurt/Main: Polizei hat Kontrolle über Bahnhof verloren
Nordkorea: Soldat gelingt Flucht über Demarkationslinie nach Südkorea

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2010 21:16 Uhr von azru-ino
 
+3 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.01.2010 21:58 Uhr von mustermann07
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ein Islam-Prediger Vogel: echt eigenartig was die Evolution zu bieten hat....
Kommentar ansehen
26.01.2010 22:10 Uhr von isslamm
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Update: bereits wieder "ausgeladen": http://www.blick.ch/...

"Dieses Einreiseverbot ist nun zwar abgelaufen – aber zu einem Auftritt Vogels in Zürich wird es dennoch nicht kommen. Denn der Stiftungsrat des Volkshauses hat sich einstimmig entschieden, die Veranstaltung abzublasen und den ZRS wieder auszuladen."
Kommentar ansehen
26.01.2010 23:19 Uhr von midnight_express
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Sehr gut geschriebene News: über ein sehr ärgerliches Thema.

@PIA25

Stimme Dir zu 100% zu.
Kommentar ansehen
27.01.2010 00:23 Uhr von Verfassungsschuetzer
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Pierre Vogel: Seltsamerweise hat Pierre Vogel vor Monaten angekündigt in ein muslimisches Land auswandern zu wollen. Wieso also ist er immer noch hier? Ihm scheint das Land der "Harbi" (google!) wohl zu gefallen.
Was Pierre Vogel predigt, ist im Prinzip der selbe Islam den wir auch in Saudi Arabien vorfinden können. Pia25 hat hierzu alles bereits gesagt. Niemand mit einem klaren Verstand kann sowas gut heißen. Und jeder wachsame Bürger müsste auf seinen Reden kundtun was er von seinem persönlichen Verständnis des Islam hält und ähnliche Proteste veranstalten wie man es sonst nur vom "Kampf gegen Rechts" kennt.
Kommentar ansehen
27.01.2010 02:05 Uhr von azru-ino
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Er war in Saudi-Arabien unerwünscht, weil er eine andere Regierungsstruktur vorsah und nicht eine Monarchie der Familie Saudi, die in seinen Augen unwürdig sind, das Land zu führen, da viele von ihnen sehr unmuslimisch leben und oft aus finanziellen Gründen und nicht aus muslimischen Gründen handeln. Naja, wer will schon jemanden im Land haben, der den König anprangert.

Und in Sachen Frau siehts so aus. Eine Frau soll dann geschlagen, wenn sie etwas schlimmes getan hat(z.B. Das Kind misshandelt).Währrend der Mann für eine solche Tat ausgepeitscht wird, erhält ne Frau ohrfeigen. Aber in hiesigen Medien wird nur eine Seite gezeigt. Sowas passiert aber nicht jeden Tag. Das sind nur die Strafen, aber in den Medien wird es so dargestellt, als müsste die Frau im Islam geschlagen werden, aber das ist falsch. Das alles gilt nur für Verbrecher.
Kommentar ansehen
27.01.2010 10:19 Uhr von Verfassungsschuetzer
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@azru-ino: "Eine Frau soll dann geschlagen, wenn sie etwas schlimmes getan hat"

Ist das ein Aufruf? Du machst dich hiermit strafbar! Dein Beispiel ist absurd, soll er doch das Verständnis für das Schlagen von Frauen in uns wecken. Eine Frau soll nach dem Islam auch dann geschlagen werden, wenn sie sich dem Geschlechtsverkehr oder sonstigen Befehlen des Mannes verweigert. Ich finde es allerdings vorbildlich, dass du das Schlagen von Frauen im Islam nicht abstreitest. Dennoch verachte dich für dein menschenfeindliches Weltbild.

"Währrend der Mann für eine solche Tat ausgepeitscht wird, erhält ne Frau ohrfeigen. Aber in hiesigen Medien wird nur eine Seite gezeigt."

Nach welchen Gesetzen lebst du eigentlich? Nach den Gesetzen des Islam oder der BRD? Gemäß dem Koran soll man Dieben auch die Hand abhacken. Deine Meinung hierzu?

[ nachträglich editiert von Verfassungsschuetzer ]
Kommentar ansehen
28.01.2010 03:49 Uhr von AntiVogel
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@azru-ino: das was unser verfassungsschützer gerade gesagt hat hätte ich selbst jetzt nciht besser beschreiben können. azru-ino, mit Verlaub, du hast einen kompletten Dachschaden, wenn du an die Vertretbarkeit und Ethik dieser Textzeilen glaubst. Das allein wäre nciht schlimm, allerdings hast du bestimmt auch eine unterdrückte Frau Zuhause, die deinen Befehlen Folge leisten muss.

Gib mir Bescheid, wenn Sie sich von dir trennen möchte und Hilfe dabei benötigt.
Kommentar ansehen
30.01.2010 12:02 Uhr von edi.edirne
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
nicht schon wieder Verfassunsschützer: ich glaube das Phänomen mit dem "Schlagen der Frau hatten wir schon des öfteren hier bei Schortnews. Aber wenn man wenn man weiterhin darauf pocht sich das sich das Weltbild des pösen pösen Islams nicht zu "verunstalten", dann ist eine Diskussion unnötig...

Bei Menschen wie dir frage ich mich wo die Aufklärung geblieben ist. Du scheinst auch noch an den Weihnachstmann und die sieben Zwerge zu glauben.

@AntiVogel:

Du kannst mir ja mal bescheid geben, wenn du lust auf kleine Jungs bekommst oder kleine Babys in Blumenkästen verstecken möchtest. Oder auch wenn du ein Kind mit deiner Tochter haben möchtest. Ich werde dem Jugendamt bescheid sagen, dass sie sie befreien sollen.

[ nachträglich editiert von edi.edirne ]
Kommentar ansehen
10.03.2010 19:52 Uhr von Baerenpils
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gut so Das der Islamfaschist Vogel keine Chance bekommt sein "grünes Gift" zu verbreiten.

PS.
Yup, schließe mich AntiVogel bezüglich des Dachschadens unseres "Paschas" edi.edirne an.
Kommentar ansehen
10.03.2010 21:09 Uhr von Registrator
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Umstritten, umstritten hört sich auch lustig an. Wieso nicht Populist oder Hetzer, wenn wieder ausgeladen? Wenn schon denn schon gleiches Recht für alle.

[ nachträglich editiert von Registrator ]

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Überwachungskameras für riesengroßen DDoS Angriff verwendet
Jetzt ziehen sich Prominente nackt im Fernsehen aus
Wien: Amokfahrt und "Allahu Akbar"-Rufe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?