26.01.10 19:35 Uhr
 1.884
 

Kosmonaut züchtete illegal Weizen auf der ISS

Einem russischen Kosmonauten ist es erstmals gelungen im All Pflanzen einer bestimmten Weizensorte zu züchten. Jedoch hatte der Mann mit Namen Maxim Surajew die Samen ohne Erlaubnis mit auf die Raumstation gebracht. Auch für die Aufzucht der Pflanzen hatte er keinerlei Genehmigung.

Obwohl man Surajew aufforderte die Pflanzen zu beseitigen weigerte sich dieser und setzte sich so offenbar gegen seine Vorgesetzten durch. Mittlerweile scheinen die Wissenschaftler sogar recht zufrieden mit der Aktion des Kosmonauten zu sein.

Frühere Versuche die Weizensorte "Superkarlik" auf der ehemaligen Raumstation MIR zu züchten waren erfolglos verlaufen. Es handelt sich dabei um eine besonders anspruchsvolle Sorte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hertle
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: legal, illegal, Weizen, Kosmonaut
Quelle: www.news-adhoc.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Klimawandel bedroht den weltweiten Kaffeevorrat
So wird das Wetter in Deutschland zum Herbstanfang
China: Sorge um Absturz der Raumstation "Tiangong-1" wächst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2010 19:39 Uhr von tobe2006
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
ich frag mich: wieso die rummäckern, wenn er sowas hinbekommt..
die hams doch vorher nich geschafft, sollten se ihn lieber fragen wie er dat gemacht hat!
Kommentar ansehen
26.01.2010 19:45 Uhr von Jaecko
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
Naja, was wollen die auch machen. Er sitzt da oben und seine Vorgesetzten unten. Die können ihm im Moment garnix. Oder schiessen die jetzt die ISS ab?
Kommentar ansehen
26.01.2010 19:49 Uhr von C^Chris
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Genial: Super Typ!
Kommentar ansehen
26.01.2010 20:43 Uhr von rabbi5000
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Das hat er nur aus einem einzigen Grund getan: Er wollte Bier brauen! die müssen da oben ja verrückt werden ohne hefeweizen.

obwohl Kohlensäurehaltige Getränke ohne Gravitation eher suboptimal sind ;)
Kommentar ansehen
26.01.2010 20:51 Uhr von kingoftf
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Beim nächsten: Mal Hanf oder Marihuana-Pflanzen anbauen, dann macht der Aufenthalt in der ISS auch mehr Spass.
Kommentar ansehen
26.01.2010 22:16 Uhr von shadow#
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wissenschaftler brauchen eben auch Hobbies: Wenn er Weizen züchten will, nur zu.
Ist um einiges sinnvoller als nichts zu tun.
Kommentar ansehen
27.01.2010 09:58 Uhr von zenon
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
So ein Kosmonaut: ist eben auch nur ein Bauer - und eines ist auch klar: Die dümmsten Bauern haben den höchsten Weizen... ;-)
Kommentar ansehen
27.01.2010 10:21 Uhr von BW-MAN
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
finde es gut: das sind neue erkenntnisse. so könnte man auch z.b. nahrung im weltraum anbauen. mit hilfe einer großen biosphäre als extra modul.

aber eins steht schon mal fest, die haben da oben eine petze :)

aber die vorgesetzten sollten das jetzt nicht hochspielen, und ihn eher dafür danken.
Kommentar ansehen
27.01.2010 10:41 Uhr von Dreamwalker
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der Forschergeist schlechthin, Gratulation! Mit der Aktion schadet er ja niemandem, die Genehmigung für derartige Pflänzchen dürfte eher bürokratischer Art sein.Gutm beim Space-Weed wäre das was Anderes ,schätze ich ;)
Aber, der Kosmonaut hat echt E*** das Risiko einzugehen suspendiert zuwerden, aber er war ja erfolgreich,sehr nice.
Kommentar ansehen
27.01.2010 12:18 Uhr von Il_Ducatista
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
dieser Schlingel: er hat Weizen gezüchte und nicht jenes andere Kraut?! tztztzTztZzzzzzzzz
Kommentar ansehen
27.01.2010 13:33 Uhr von Falkone
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wann wird wohl das erste Kind im All gezeugt? Darüber haben die bestimmt noch gar nicht nachgedacht.

Bestimmt lustig . Sex in der Schwerelosigkeit....

Bei jedem Stößchen fliegt man weg... da helfen nur Gummibänder...

Im wahrsten Sinne nackig auf den Bauch binden *lach*

[ nachträglich editiert von Falkone ]
Kommentar ansehen
28.01.2010 13:25 Uhr von dummundstruppig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich glaube der wollte kein bier brauen sondern weizendoppelkorn brennen.
Kommentar ansehen
01.02.2010 22:19 Uhr von svk66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ohh gott: Solln sie nachher verkaufen des Zeug. Dann haben sie wahrscheinlich die Kosten der ISS mission gedeckt und bezahlen sämtliche Staatsschulden. Is ja: Weltraumkraut

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlingsgipfel: Merkel will schnelle Abschiebungen
Irak: Daesh setzt vermutlich Senfgas gegen US- und irakische Soldaten ein
Kanzlerin Merkel empfiehlt Reisen in die arabische Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?