26.01.10 19:21 Uhr
 435
 

Schweiz: WEF-Sicherheits-Chef tot im Hotelzimmer gefunden - War es Selbstmord?

Markus Reinhardt war Leiter der Bündner Kantonspolizei und Sicherheits-Chef beim 40. Weltwirtschaftsforum. Heute wurde der 61-Jährige leblos in seinem Hotelzimmer in Davos (Schweiz) aufgefunden. Erste Ermittlungsergebnisse weisen darauf hin, dass Reinhardt sich wohl selbst das Leben genommen hat.

Regierungspräsident Claudio Lardi sprach vor den Medien von einer menschlichen Tragödie. Regierungsrätin Steiner nannte den Verstorbenen eine "allseits geschätzte, grosse Persönlichkeit".

Dr. Markus Reinhardt war 26 Jahre Kommandant des Polizeikorps. Davor war er unter anderem Departementssekretär und Untersuchungsrichter. Hauptmann M. Suter wird die Leitung des Sicherheitskorps beim WEF übernehmen. Oberstleutnant R. Willi wird vorübergehend die Kantonspolizei leiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Schweiz, Chef, Sicherheit, Hotel, Selbstmord
Quelle: www.tagesanzeiger.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mord an 70-Jähriger: Asylbewerber wollte "Ungläubige" töten
Killer-Pirat G.C. Brunner genoss eine rechtsextreme Erziehung
Dresden: Anschläge noch immer nicht geklärt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie gelangen chinesiche Skelette auf einen antiken römischen Londoner Friedhof?
Hauen Sie der meist gehassten Person auf die Fresse
Mord an 70-Jähriger: Asylbewerber wollte "Ungläubige" töten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?