26.01.10 18:16 Uhr
 114
 

Harsche Kritik an Roger Kuschs neuem Verein für Sterbehilfe

Der ehemalige Hamburger Justizsenator Roger Kusch hat seit kurzem einen neuen Verein gegründet, der Sterbehilfe anbietet. (Short News berichtete).

Nach Kuschs Meinung ist der Verein eine Hilfe für totkranke Menschen in Würde zu sterben. Und, nachdem organisatorisch einige Änderungen in der Satzung durchgeführt wurden, auch in der Öffentlichkeit vertretbar.

Ganz anders sieht das allerdings die Bundesärztekammer, die den Verein "Sterbe Hilfe Deutschland e.V." als "Zynische Warteliste zum Selbstmord" bezeichnet und in ihm eher eine gewinnbringende Institution Kuschs, als eine Begleitung für totkranke Menschen sieht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Kritik, Verein, Sterbehilfe, Roger Kusch
Quelle: www.welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2010 09:53 Uhr von EvilMoe523
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ja na Toll was ist heut zu Tage nicht Gewinn bringend? Immer diese Menschen, die Pietät anzweifeln, wenn auch Geld eine Rolle spielt.

Wenn Bestattungsunternehmer ihren Job machen und das nicht für Lau, dann spricht da auch keiner drüber, denn es gehört zum Alltag.

Zudem möchte man meinen, dass das Leben an Schläuchen und Beatmungsgeräten im Dauerkoma auch für einige Menschen TOTAL gewinnbringend ist und man sich genau aus diesem Grund auch GEGEN die Abschaltung dieser "Lebensweise" entscheidet.

Ganz klares Pro für Sterbehilfe, bei Menschen, die wirklich nur noch ein würdeloses und schmerzhaftes Dasein fristen müssen.
Kommentar ansehen
28.01.2010 21:59 Uhr von Flexi_der_Reflektor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@EvilMoe: Stimme dir zu. Ich persönlich würde selbst Sterbehilfe in Anspruch nehmen wollen, sobald ich von meiner Umwelt ohnehin nichts mehr mitbekomme und auch langfristig kaum bis keine Aussicht auf Besserung besteht.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?