26.01.10 16:25 Uhr
 169
 

Fußball: 3.200 englische Hooligans sollen während der WM England nicht verlassen

Durch einige Sicherheitsvorkehrungen will England die Gefahr von Hooligans bei der WM in Südafrika eindämmen.

3.200 Hooligans, die in England wegen Randale Stadionverbot haben, dürfen das Land während der WM nicht verlassen. Sie müssen ihre Reisepapiere an die Behörden aushändigen.

Diese Sicherheitsvorkehrungen müssen allerdings noch vom Parlament genehmigt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, WM, England, Verbot, Hooligan, Ausreise
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Bastian Schweinsteiger auf Mannschaftsfoto absichtlich vergessen
Fußball/Manchester City: Guardiola-Kritik "Schmeißt Spieler raus wie Hunde"
Fußball: Trainer José Mourinho wollte Arsène Wengers "Gesicht zertrümmern"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2010 18:23 Uhr von ephedrin4c
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
lol: blödsinnige Situation. Die sollen mal schön nach Südafrika reisen, da kriegen sie mal ordentlich auf die Fr...e von den Gastgebern :-)
Kommentar ansehen
26.01.2010 19:03 Uhr von Pliegl
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Einerseits sinnvoll anderseits greift das schon enorm in die Grundrechte ein.
Stellt euch mal vor die erweitern das Gesetzt und ziehen einfach alle möglichen Pässe ein...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlingsgipfel: Merkel will schnelle Abschiebungen
Irak: Daesh setzt vermutlich Senfgas gegen US- und irakische Soldaten ein
Kanzlerin Merkel empfiehlt Reisen in die arabische Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?