26.01.10 16:52 Uhr
 898
 

Sittenwidrige Stundenlöhne: Arge greift bei 1,32 Euro ein

In Mecklenburg-Vorpommern verklagte die Arge einen Pizzeriabesitzer wegen sittenwidriger Dumping-Löhne, aufgrund derer sie den Beschäftigten Aufstockzahlungen leisten musste.

Der Mann hatte seinen Angestellten Stundenlöhne gezahlt, die teilweise bei lediglich 1,32 Euro lagen.

Die Arge klagte von dem Mann 6.600 Euro Entschädigung für sich ein, obwohl sie sogar 11.000 gefordert hatte. Prozesse gegen weitere Dumpinglohn-Zahler laufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: truman82
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Stunde, Gehalt, Dumping, Stundenlohn, ARGE, Sitte
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Killer-Pirat G.C. Brunner genoss eine rechtsextreme Erziehung
Dresden: Anschläge noch immer nicht geklärt
Zwischenbericht zu MH17-Abschuss: Rakete stammte aus Russland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2010 17:02 Uhr von artefaktum
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist kriminell.
Kommentar ansehen
26.01.2010 17:22 Uhr von Klassenfeind
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist auch mal höchste "Eisenbahn" hier endlich was zu unternehmen..!!!! Allerding´s in anderen Bundesländern hat die ARGE keine Hemmung Menschen bis zu 5 Monate Lohnfrei bei Unternehmen arbeiten zu lassen(zur Probe...Zynismus pur)....Das ganze System ist zum Kotzen...!!
Kommentar ansehen
26.01.2010 17:46 Uhr von Totoline
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
LOL: "Die Arge klagte von dem Mann 6.600 Euro Entschädigung für sich ein"
Also Bereicherung seitens des Staates auf dem Rücken der verarmten Gesellschaft.
Ich bin mir sicher, dass das Opfer (sorry für den Ausdruck ZDJ) nun für 1€ Keulen darf und somit wenigsten aus der Statistik verschwindet....
Kommentar ansehen
26.01.2010 18:31 Uhr von ferrari2k
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Wow, 1,32, da schreitet die Arge ein Aber 4 oder 5€ die Stunde ist OK?
Weia weia weia...
Kommentar ansehen
26.01.2010 19:02 Uhr von bpd_oliver
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich: fühlt sich die Zeitarbeitsbranche dadurch diskriminiert, immerhin haben sie für sich das Recht gepachtet, existenzunwürdige Stundenlöhne zu zahlen.
Kommentar ansehen
26.01.2010 23:48 Uhr von Extron
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Also wer für 1,32 Euro die Stunde arbeitet hat doch eine an der Klatsche.

Was sind das für Menschen die das machen.

Und jetzt sagt nicht, Hauptsache Job usw. weil das hier geht gar nicht für jemand der bisschen verstand hat.
Kommentar ansehen
28.01.2010 11:12 Uhr von Karma-Karma
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Mann: Und auf der anderen Seite schimpfen alle über die faulen Hartz4-Empfänger, die keine Lust auf Arbeiten haben. Hallo? Natürlich verliert man jegliche Motivation, wenn es auf dem Arbeitsmarkt SO aussieht. Wie will man Menschen für Arbeit begesitern, wenn solche Löhne in Deutschland Gang und Gebe sind?!

1,32 die Stunde ist vielleicht ein sehr extremes Beispiel, aber Löhne von 3 bis 4 Euro sind keine Seltenheit.

Mal ganz abgesehen von den vielen "Probejobs" bei denen man umsonst arbeitet, also nicht vom Arbeitgeber sondern vom Amt bezahlt wird. Der Arbeitgeber, der einen vom Amt vermittelten Angestellten zur Probe übernimmt, kassiert ja vom Amt eine Prämie, selbst wenn der Probeangestellte nicht übernommen wird.

Tolles System. Danke übrigens an dieser Stelle nochmal an alle Wähler und Nichtwähler, die uns diese tolle neue Regierung geschenkt haben. Auf Wiedersehen, Mindestlöhne.

[ nachträglich editiert von Karma-Karma ]
Kommentar ansehen
03.02.2010 20:02 Uhr von Dark_Apollo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Arge: müßte sich eigentlich selbst anzeigen, da sie Lohndumping unterstützt. Nur was ist sittenwidrig und was nicht? Wenn man googelt, findet man alles mögliche. 2€/h - 3,50€/€. Für mich sind selbst 4€ sittenwidrig.

Dazu kommt ja das die Kommunen selbst mit Niedriglohn/dumping werben, um Firmen an Land zu ziehen. An den Arbeitskräften soll es nicht mangeln. Die organisiert schon die Arge aus ihren großen Kundenpool.

http://www.freiepresse.de/...

Gruß d_a
Kommentar ansehen
08.03.2010 08:50 Uhr von Criseas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
leuts: Leute es geht ihr um einen Fulltime Job, da ist nix mit 1 Euro Jobber..

Ein Euro Jobber haben im Rücken noch ihren Hartz4 Bezug... diese Leute aus der Pizzeria hatten das nicht, mussten aber anscheinend Sozialhilfe beziehen, die sich der Staat dadurch einklagt.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Killer-Pirat G.C. Brunner genoss eine rechtsextreme Erziehung
Dresden: Anschläge noch immer nicht geklärt
Deutschland: Verkehrsminister will 5G-Standard als erstes Land flächendeckend einführen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?