26.01.10 16:06 Uhr
 571
 

Mann entdeckt beim Entrümpeln des Kellers eine fast zwei Meter lange Schlange

Ein Mann aus Landsberg war gerade dabei etwas Ordnung in seinem Keller zu schaffen. Da sah er in dem diffusen Licht eine ungewöhnliche Bewegung. Bei genauerem Hinsehen entpuppte sich die Bewegung als Schlange.

"Ich musste zwei Mal hinschauen, bevor ich es glaubte. Es war eine etwa 1,5 bis 2 Meter lange Schlange", berichtete er heute dem Landsberger Tagblatt.

Der Landsberger stellte im Internet Nachforschungen über das Reptil an. Seinen Angaben zu Folge handelt es sich um eine ungiftige Kanadische Königsnatter. Der Besitzer des Reptils ist noch nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Entdeckung, Fund, Meter, Schlange, Keller
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Russland: Russland weist Vorwürfe der Kriegsverbrechen zurück
Syrien: Regierung berichtet von Erfolgen bei der Offensive auf Aleppo
Northeim: 40-Jährige im Wohnzimmer erstochen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2010 16:10 Uhr von euruba92
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Giftig oder nicht gebissen werden möchte ich trotzdem nicht

http://de.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von euruba92 ]
Kommentar ansehen
26.01.2010 16:23 Uhr von ichwillmitmachen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die hat doch mehr Angst vor nem Menschen,wie Menschen vor der - eigentlich. Wer natürlich panisch reagiert, kann gebissen werden ,aber ja nur, weil die denkt, jemand greift sie an.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Musikjournalist und Ex Bassist der "Ärzte" Hagen Liebing verstorben
Syrien/Russland: Russland weist Vorwürfe der Kriegsverbrechen zurück
"Schnüffelstaat": Volksabstimmung über Geheimdienst-Überwachung in der Schweiz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?