26.01.10 14:54 Uhr
 270
 

Deutsche Manager schneiden in CEO-Ranking schlecht ab

Dass Apple-Chef Steve Jobs auf dem ersten Platz eines Manager-Rankings landet, ist nicht weiter verwunderlich. Dass es beim gleichen Ranking nur ein einziger deutscher Manager in die Top 50 schafft, ist jedoch eher enttäuschend. Der ehemalige RWE-Manager Harry Roels schaffte es auf Platz 34.

Das besagte Manager-Ranking wurde im Auftrag des Harvard Business Managers angefertigt. Der erstplatzierte Steve Jobs hatte es geschafft, den Wert seines Unternehmens seit 1997 um 150 Milliarden Dollar zu steigern. Den zweiten Platz konnte der Samsung-Boss Yun Jong-Yong für sich verbuchen.

Die Studie brachte außerdem zu Tage, dass in Ländern wie Indien, China und Russland sehr erfolgreiche Manager zu finden sind, welche international eher weniger in Erscheinung treten. Die Manager von Renault-Nissan, Novartis und Fiat erzielten hingegen jeweils eher schlechtere Platzierungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hertle
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Apple, Manager, Ranking, Steve Jobs, Harry Roels
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calais: Banksy sprayt Steve Jobs, Sohn eines Syrers, an Flüchtlingsheim
Apple-Mitbegründer Steve Wozniak hätte Steve Jobs gerne ein "Arschloch" genannt
Kritik an Steve-Jobs-Film: "Masturbationsvorlage für Apple-Fans"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2010 15:02 Uhr von hpo78
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
tja, man beachte die Region in der das Ranking hergestellt wurde...Klar dass da kaum ein Deutscher dabei ist. Andere Länder andere Sitten....andere Maßstäbe. Ist für mich genauso repräsentativ wie eine Bravo-Leserumfrage die der Praktikant hergestellt hat ...mit einem einzigen Befragten...ihm selbst.
Kommentar ansehen
26.01.2010 15:04 Uhr von hpo78
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
außerdem ich weis auch nicht ob das einen Auszeichnung ist, in Zeiten der Wirtschaftskrise als finanziell erfolgreichster Manager dazustehen....da fragt man sich spontan mit welchen Mitteln der jewilige das erreicht hat....
Kommentar ansehen
26.01.2010 16:11 Uhr von TrangleC
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das deckt sich durchaus mit meinen eigenen Erfahrungen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calais: Banksy sprayt Steve Jobs, Sohn eines Syrers, an Flüchtlingsheim
Apple-Mitbegründer Steve Wozniak hätte Steve Jobs gerne ein "Arschloch" genannt
Kritik an Steve-Jobs-Film: "Masturbationsvorlage für Apple-Fans"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?