26.01.10 14:43 Uhr
 206
 

Guido Knopp erhält Auszeichnung in New York

Die Jury der "History Makers" hat Guido Knopp eine Auszeichnung verliehen. Am 28. Januar wird der Fernsehmacher in New York den "Lifetime Achievement Award" entgegennehmen. "History Makers" ist ein Verband mehrerer bekannter Fernsehsender, die sich mit dem Thema Geschichte befassen.

Nach Aussage der Jury wäre Knopps Geschichtsfernsehen gut und investigativ. Außerdem würden die Dokumentationen objektiv und faktentreu sein. Man nennt Guido Knopp einen der "profiliertesten Fernsehmacher".

Knopp ist der Leiter der Redaktion Zeitgeschichte (ZDF) und promovierter Historiker. Er hat bereits mehrere Auszeichnungen erhalten, wie etwa das Bundesverdienstkreuz Erster Klasse, zweimal den International Emmy sowie andere Fernsehpreise. Seine Dokumentationen laufen in mehr als 60 Ländern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: New York, Fernsehen, ZDF, Auszeichnung, Dokumentation, Guido Knopp
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Blinde Frau merkt nicht, dass Sohn seit 20 Jahren tot in Wohnung liegt
New York: Verdächtiger in Bombenanschlag nach Schusswechsel festgenommen
New York: Öffentliche Internetsäulen abgeschaltet - Bürger sahen sich Pornos an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2010 14:56 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Das ist O.K Hat er sich verdient !
Kommentar ansehen
26.01.2010 15:06 Uhr von Rechthaberei
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Genau: Sonst wärs negativ.
Kommentar ansehen
26.01.2010 15:30 Uhr von schwesterwelle
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
<<< objektiv und faktentreu >>>: Hahahahahahahahahahahahahahahahahaha.

*lol* *lol* *lol* *lol* *lol*

Gröööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööhl.
Kommentar ansehen
26.01.2010 15:33 Uhr von schwesterwelle
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
"Der Spiegel": „Bei Knopp marschieren Hitlers Helfer als teuflische Jünger auf. Einmal vom satanischen Meister wachgeküßt, entfalten die zum Bösen Erweckten ihre Energien in der Nazimaschinerie aus den Untiefen ihrer Persönlichkeit heraus. Psychoprosa ersetzte historische Einordnung. Das Nazireich stellte sich als einziges Schurkenstück dar.“ DER SPIEGEL, Jahreschronik 1997
Kommentar ansehen
26.01.2010 17:03 Uhr von artefaktum
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Guido Knopp für mich persönlich eine Warnung der Geschichte ... ;-)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Blinde Frau merkt nicht, dass Sohn seit 20 Jahren tot in Wohnung liegt
New York: Verdächtiger in Bombenanschlag nach Schusswechsel festgenommen
New York: Öffentliche Internetsäulen abgeschaltet - Bürger sahen sich Pornos an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?