26.01.10 14:08 Uhr
 294
 

Sprachkünstler Hape Kerkeling bekommt Medienpreis für Sprachkultur

Hape Kerkeling wird den Medienpreis für Sprachkultur 2010 erhalten. Durch seine vielen Auftritte im Fernsehen, die verschiedenen Figuren, die Kerkeling verkörpert und auch durch seine Tätigkeit als Autor hat er bewiesen, dass er "angemessen und gut" mit der deutschen Sprache umgehen kann.

Dieser Medienkulturpreis zeichnet Menschen aus Hörfunk, Presse und TV aus, die durch ihre Sprachkunst besonders aufgefallen sind.

Vor zwei Jahren konnten die Moderatoren Günter Netzer und Gerhard Delling diesen Preis gewinnen. Hape Kerkeling soll den Preis am 8. Mai 2010 in Wiesbaden überreicht bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: olaf38
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Moderator, Sprache, Hape Kerkeling, Medienpreis, Sprachkunst
Quelle: www.dnews.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2010 14:37 Uhr von Snaeng
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Bodo Wartke: Hat Bodo Wartke jemals diesen Preis erhalten? Der hätte ihn deutlich mehr verdient als dieser Kerkeling.
Kommentar ansehen
26.01.2010 16:58 Uhr von Kusja
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
<Ironie>: Bodo Wartkes witze sind aber way to much nievea los...

</ironie>
Kommentar ansehen
26.01.2010 22:39 Uhr von olaf38
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich: find, hape hat sich das verdient...
er ist in so viele Rollen geschlüpft und so geiles deutsch gesprochen.... :-))
Kommentar ansehen
26.01.2010 23:30 Uhr von lala1976
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
hape: also ich finde der macht immer das gleiche, egal in welche rolle er schlüpft wird echt langsam langweilig. man braucht nur seine werbungen ansehen, eine wie die andere, nix orginelles mehr. außerdem wollte er eh schon öfter aufhören und ist dann doch wieder gekommen. hätte er mal besser gemacht. naja bekommt den hals ben auch nicht voll- so wie offensichtlich seinen magen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?