26.01.10 14:49 Uhr
 380
 

Düsseldorf: Rollstuhl auf Eisfläche löst Großeinsatz der Feuerwehr aus

Im Düsseldorfer Stadtteil Grafenberg wurde am heutigen Dienstagmorgen auf einer Eisfläche eines Sees ein umgekippter Rollstuhl ohne den Rollstuhlfahrer entdeckt. Der Busfahrer, der die Entdeckung machte, informierte die Feuerwehr.

Sofort wurde eine groß angelegte Rettungsaktion gestartet, bei der auch die Drehleiter der Feuerwehr zum Einsatz kam. Auch ein Feuerwehrmann mit Überlebensanzug suchte im Wasser nach dem vermeintlich vermissten Rollstuhlfahrer. Während des Einsatzes wurde eine Straße gesperrt.

Nach etwa einer halben Stunde wurde die Aktion dann abgebrochen. Ein Passant gab an, dass er den 81 Jahre alten Rollstuhlfahrer nach Hause gebracht habe, nachdem dieser ins Eis eingebrochen war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rudi68
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Düsseldorf, Feuerwehr, Eis, Rollstuhl, Großeinsatz
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ostukraine: 23 Menschen sterben nach Genuss von gepanschtem Alkohol
Plauen: der Postplatz wird zum Gewalt-Brennpunkt
Ausreisepflichtige - Bundesländer handhaben Duldung sehr unterschiedlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2010 20:37 Uhr von Krebstante
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schade: War ja gut gemeint von dem Passanten und auch sehr lobenswert sein Verhalten, aber hätte er nicht Bescheid sagen können, was passiert ist, dann wäre die ganze Aufregung und die Hilfsaktion nicht nötig gewesen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verrückt - I-Phone 7 Nutzer bohren ihr Smartphone kaputt
Kempen: Autofahrer benutzt Intimzonen von Sexpuppe als Marihuana-Versteck