26.01.10 12:56 Uhr
 180
 

Haiti: Spenden für die Erdbebenopfer steuerlich leichter absetzbar?

Bislang gilt die Regelung, dass bei Spenden in Höhe von mehr als 200 Euro eine Spendenquittung beim Finanzamt präsentiert werden muss.

Doch davon solle bei Spenden für die Erdbebenopfer in Haiti eine Ausnahme gemacht werden, fordert Wolfgang Schäuble. Auch bei Spenden über 200 Euro soll als Steuernachweis der Überweisungsbeleg bzw. Barbeleg gelten.

Bereits bei der Tsunamikatastrophe im Jahr 2004 hatte die Bundesregierung eine Ausnahme von der Regel gemacht und es wurde dadurch mehr gespendet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Session9
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Steuer, Erdbeben, Spende, Wolfgang Schäuble, Haiti
Quelle: www.gevestor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wolfgang Schäuble in ZDF-Interview: "Mein Verhältnis zu Merkel ist kein enges"
Wolfgang Schäuble kündigt für das Jahr 2017 Steuersenkungen an
Wolfgang Schäuble warnt: Abschottung lässt Europa "in Inzucht degenerieren"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2010 20:51 Uhr von Krebstante
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wer macht eigentlich sowas? Ich habe noch nie eine Spende steuerlich abgesetzt, das widerspricht meiner Meinung nach dem Gedanken des Spendens.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wolfgang Schäuble in ZDF-Interview: "Mein Verhältnis zu Merkel ist kein enges"
Wolfgang Schäuble kündigt für das Jahr 2017 Steuersenkungen an
Wolfgang Schäuble warnt: Abschottung lässt Europa "in Inzucht degenerieren"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?