26.01.10 10:52 Uhr
 415
 

Köln: Zentrum für "Opfer der Islamisierung" nur PR-Aktion von rechtsradikalen Organisationen

Das groß angekündigte Zentrum für "Opfer der Islamisierung" welches die rechtsextreme Organisation Pro Köln mit Hilfe des schwedischen Millionärs und Ex-NPD Mitglieds Brinkman einrichten wollte ist, wie sich nun herausstellte, wohl kaum mehr als ein PR-Gag.

Obwohl die evangelische Kirche, als Besitzer der Immobilie, den Rechtsextremisten unmissverständlich klar gemacht habe, dass der Lutherturm, als Mahnmal gegen Krieg und Faschismus, nicht zum Verkauf an sie stehe, wird dieser unbeirrt in der Propaganda von Pro Köln benutzt.

Solche Aktionen seien für die Rechtsextremisten typisch, so Burkhard Freie vom nordrhein-westfälischen Verfassungsschutz. Die Organisation versuche so ihre verfassungsfeindliche und antidemokratische Ideologie zu verschleiern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightfire79
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Nordrhein-Westfalen, Islam, PR, Rechtsradikalismus, Pro Köln, PR-Aktion
Quelle: www.ksta.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2010 11:01 Uhr von M123
 
+22 | -10
 
ANZEIGEN
Da war die Nazikeule... nur weil man sagt, es ist etwas ganz falsch gelaufen mit der Integration von einigen, ist man noch lange kein (Neo)Nazi, aber das verstehen einige Verblendete leider nicht. Der Islam ist eine Gefahr für die Demokratie, denn er ist keine reine Religion, sondern eine totalitäre Staatsform inkl. Rechtsprechung etc. Wer den Islam verharmlost oder sogar glaubt, er bedeutet Frieden, dem ist einfach nicht mehr zu helfen...

[ nachträglich editiert von M123 ]
Kommentar ansehen
26.01.2010 11:03 Uhr von _spike
 
+23 | -10
 
ANZEIGEN
ich persönlich finde die idee gar nicht schlecht ... die schleichende islamisierung ist mir ein kloß im hals. warum nicht mal den spieß umdrehn? danke schon mal für die minuspunkte...
Kommentar ansehen
26.01.2010 11:08 Uhr von TaO92
 
+9 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.01.2010 11:18 Uhr von Nightfire79
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
@M123: Du hast vollkommen Recht nur weil man Kritik am Islam übt ist man noch lange kein Rechtsextremist. Aber den Islam kritisieren ist ja nicht das einzige was Pro Köln so anstellt. Dieser Neonazimilliär ist ja nur ein weiter Baustein. Dann gibts noch die netten Fotos von Führungsmitgliedern beim Feiern von Führergeburtstagen und der letzte OB-Kandidat in Köln war Bundesvorsitzender einer neofaschistischen Studentenorganisation. Ein anderes Führungsmitglied war Bundesvorsitzender der NPD-Jugendorganisation und anscheined bestehen Kontakte zum Sturmvogel, einer Abspaltung der verbotenen Wikingjugend. Zumindestens wird deren Chor auf der Seite der Pro Jugendorganisation verwendet... und so weiter und so fort. DAS MACHT SIE ZU RECHTSEXTREMISTEN

[ nachträglich editiert von Nightfire79 ]
Kommentar ansehen
26.01.2010 11:20 Uhr von TaO92
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
aber oook .... m123 ... wo unterscheiden sich Islam und Christentum .... zähle die sachen bitte auf .... was in welcher Religion wie geregelt ist

[ nachträglich editiert von TaO92 ]
Kommentar ansehen
26.01.2010 11:23 Uhr von groehler
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
Ich halte Pro-Köln für ne gefährliche, in Watte gepackte, rechtsextreme Organisation, die auf jeden Fall verboten werden sollte.

Allerdings finde ich eine Anlaufstelle für Opfer der Islamisierung für eine gute Sache. Da eben diese Sachen immer mehr zunehmen, auch wenn das viele hier gerne unter den Teppich kehren und bagatellisieren wollen. Aber ich denke auch das sowas nicht kommen wird, da sofort wieder die Nazi-Keule geschwungen wird.

@ TaO92

Du hast Recht. Die Christen haben auch ne Menge Bockmist gebaut. Aber wie der schon sagst vor hunderten von Jahren. Das ist Vergangenheit. Wird sind in der Gegenwart angekommen und verhalten uns nicht mehr wie Höhlenmenschen, was anderen Religionen zum großen Teil leider nicht behaupten kann. Die sind geistig leider im Mittelalter stehen geblieben, und das muss sich ändern.
Auch wenn es sicher gerade bei den Katholiken einige Ansichten gibt die noch ans Mittelalter erinnern. z.b. das Kondome verteufelt werden. Aber dies Ansichten werden von der großen Mehrheit der westlichen Welt nur belächelt und verachtet, während die meisten steinzeitlichen Ansichten der Muslime von deren Anhängerschaft bejubelt und für richtig empfunden werden.
Das ist der Unterschied.
Diese Leute müssen aus ihren Höhlen kommen, ihre Keulen wegwerfen und sehen das wir im 21. Jahrhundert angekommen sind.

[ nachträglich editiert von groehler ]
Kommentar ansehen
26.01.2010 11:25 Uhr von TaO92
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
@groehler: hmn die Strafttaten haben nichts mit der Religion zutun ... is zwar leicht zusagen aber es stimmt nicht ... es liegt einfach daran das es in den "Problembezirken" kaum perspektiven gibt

btw. fällt mir da grad n zitat dazu ein
"Religionskriege sind Konflikte zwischen erwachsenen Menschen, bei denen es darum geht, wer den cooleren, imaginaeren Freund hat"

[ nachträglich editiert von TaO92 ]
Kommentar ansehen
26.01.2010 11:27 Uhr von M123
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Hmm: Ich wäre etwas vorsichtiger mit solchen harten Anschuldigungen. Gerne möchte ich das auch erklären. Die politische Rechte ist eben nach rechts außen offen, sodass auch Menschen mit sehr extremen Ansichten darin vertreten sind, allerdings darf man einfach nicht eine ganze Partei als extrem bezeichnen wenn einzelne Mitglieder diese extreme Ansichten haben. Eine Distanzierung Seitens Pro Köln von extremistischen Anhängern wäre ein fataler Schritt in richtig Mitte. Gerne werden solche Parteien schnell als Sammelpunkt für Neonazis abgetan um sie somit durch die besagte Keule zu erschlagen und gleichzeitig fördert man damit eine extreme Linke, die in meinen Augen genauso schlimm ist - denn wer sich mit Moslems verbindet, die in den ersten Reihen von Demos den "deutschen Gruß" zeigen und tot allen Juden schreien, der hat keinen staatlichen Schutz verdient.
Kommentar ansehen
26.01.2010 11:32 Uhr von TaO92
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
"denn wer sich mit Moslems verbindet, die in den ersten Reihen von Demos den "deutschen Gruß" zeigen und tot allen Juden schreien, der hat keinen staatlichen Schutz verdient."

das hab ich noch nie gesehn .... kommt bestimmt vor aber ich persönlich hab das noch nie mitbekommen ...

aber in der sache hast du recht ... wer sich "links" nennt und sowas tolleriert ist nicht links .... aber wie gesagt ich hab das noch nie beobachtet ....

allerdings hab ich sowas schon oft genug auf der "anderen" seite gesehen




....
zu dem vergleich ich habe zuhause den koran liegen ( jaaaaaaa )
ich werde die Suren nachschlagen ... da ich bei Pi news aus prinzip seeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeehr skeptisch bin

[ nachträglich editiert von TaO92 ]
Kommentar ansehen
26.01.2010 11:43 Uhr von groehler
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Zu der Sache mit dem rechten Gruß und den Türken bzw. Islamisten:

Viele Türken/Islamisten verbrüdern sich mit dem Nationalsozialismus, nur weil dieser auch gegen die Juden war.
Das soll verstehen wer will

Auszug aus Wikipedia:

Kavgam, die türkische Übersetzung von Mein Kampf, wurde Ende 2004 fast gleichzeitig von 15 türkischen Verlagen auf den Markt gebracht, die sich gegenseitig in den Verkaufspreisen unterboten. Man schätzt die Verkaufszahlen auf über 100.000 Exemplare. Anfang 2005 stand das Buch bereits auf Rang vier der Bestsellerliste der größten türkischen Buchhandelskette D&R, im März 2007 auf Rang drei. Im August 2007 ließ der Freistaat Bayern das Buch von türkischen Gerichten verbieten

Einfach nur krank!
Kommentar ansehen
26.01.2010 11:45 Uhr von lina-i
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@ TaO92: Die Sharia beruht sich zu 100% auf den Koran. Interpretationen werden da nicht zugelassen, da bei Unsicherheiten Rechtsgelehrte angerufen werden (sollten).

Das Grundgesetz beruht nur zu einem kleinen Teil auf der Bibel.

Beispiel:
Ex 21,12: Wer einen Menschen so schlägt, dass er stirbt, wird mit dem Tod bestraft.
Ex 21,17: Wer seinen Vater oder seine Mutter verflucht, wird mit dem Tod bestraft.
Im GG gibt es keine Todesstrafe.

Oder wird der Ehebruch im GG mit einer Strafe belegt?

In der Bibel wird die Frau dem Mann unterstellt, bzw. lt. Bibel darf die Frau keine führende Rolle übernehmen. So wird zumindest die Aussage "Die Frau schweige in der Gemeinde" verstanden. Frauen sind zum Kinderkriegen da. Dies wird theologisch in 1.TIM.2,11 folgendermaßen begründet:
Die Frauen sollen sich unterordnen und still zuhören... Zuerst wurde nämlich Adam geschaffen und dann erst Eva. Da Eva gegen das Verbot verstoßen hatte, konnte sie nur durch das Gebären der Kinder gerettet werden.

Laut GG sind Mann und Frau gleich.

Soll ich noch mehr aufzählen, was zwischen Bibel und GG steht?

Dass es auch vernünftige und anständige Leute mit islamischen Glauben gibt, ist unbestreitbar. Nur mussten die schlechten Beispiele ausgerechnet (fast) alle nach Deutschland einwandern?
Kommentar ansehen
26.01.2010 11:46 Uhr von TaO92
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@groehler und lina-i: groehler:::

oh sehe jetzt erst dein edit sorry :

Ja da hast du recht das Christentum hat eine Wandlung durchgemacht die sehr blutig war ... allerdings hilft man dem Islam nicht sich zu wandeln wenn man ihn immer als maß aller dinge nimmt wenn sich ein blöder penner da unten hochjagt ...
und die Vergangeheit hat gezeigt das der Islam sich ändern kann .. siehe den ersten weiblichen Mufti der "ausgebildet" wird oder wurde ... ich häng ab und an mal in der zeit ^^
oder auch die verstümmelung der Geschlechtsteile von mädchen die so zu sagen abgeschafft wurde....


Lina-i::
Siehe hier weiter oben beim Post zu Groehler...
Das GG hat genauso wie das Christentum eine Wandlung durchgemacht ... ich weiß nicht wie alt du bist ... aber vor jahren waren Frau und Mann nicht gleich ... und frauen haben auch so gut wie garnicht gearbeitet und erst recht nicht in Führungspositionen
Frauen war lange zeit für den Haushalt und das Kinderkriegen da. (auch nach dem 3.Reich worauf ich mich hier NICHT beziehe )


[ nachträglich editiert von TaO92 ]
Kommentar ansehen
26.01.2010 11:52 Uhr von Nightfire79
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Christum und friedlich? Ich sag nur Ku Klux Klan. Kreuzzug im Irak. Oder die in vielen Länder praktizierte gewalttätige Verfolgung von Homosexuellen... Verdrängen unsere Spezis hier immer gerne. Das fundamentale Christentum ist immer noch krank und zu allen Gewalttaten bereit. Eine Szene die auch in Deutschland wieder wächst. Ich darf nur daran erinnern, dass z.B. auf dem Weltjugendtag in Köln Aktivisten die Kondome verteilt haben von "Christen" zusammengeschlagen wurden...
Kommentar ansehen
26.01.2010 11:54 Uhr von TaO92
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Nigthfire: hm größtenteils hast du recht ... aber der Kreuzzug im irak ... ich gehe von dem jetzigen aus nich von dem um 1100 darum ^^ is eher wegen Öl etc. und wird nur unter dem deckmantel der bösen Islams geführt.. also ist das ein bisschen wackelig :S


wie auch immer ... ich muss mal n bisschen weiterarbeiten xDDD
Kommentar ansehen
26.01.2010 11:58 Uhr von dagi
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
ich: glaube, wenn eine islamische gruppe , die ev.kirche als besitzerin des lutherturms , angefragt hätte dort eine mosche zu bauen, hätten sie das grundstück geschenkt bekommen!!!
Kommentar ansehen
26.01.2010 11:59 Uhr von groehler
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Kreuzzug im Irak = Christlich

muhahahahaha, du bist ja lustig.

Nur weil der minderbemittelte Bush gerne gesagt hat was er für nen bibeltreuer Christ ist, hat doch noch lange nichts mit dem Christentum oder der Kirche zu tun.
Das hat nur eins was mit zu tun und das ist die Religion der Dollars.

[ nachträglich editiert von groehler ]
Kommentar ansehen
26.01.2010 12:01 Uhr von TaO92
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@dagi das war der dümmste comment heute ... glückwunsch ....

die Kriche würde diesen Turm nich mal hergeben wenn das Merkel es befiehlt xD
Kommentar ansehen
26.01.2010 16:02 Uhr von edi.edirne
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@grohler: ohhh na siehe mal einer an. Wenn es der Westen macht, dann ist es nur vorgespielt und nicht religiös motiviert. Aber bei jedem Furz der aus islamischen Ländern kommt, stellst du doch als erster gleich den Islam ins Rampenlicht. Wie kommts? Fahren wir etwa Zweigleisig, um unser Weltbild nicht durchernander zu bringen?

Denk mal darüber nach ;-)
Kommentar ansehen
26.01.2010 16:29 Uhr von supermeier
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@TaO92: Die Ideologie Islam ist nach wie vor verfassungswirdrig und genau deswegen immer noch keine anerkannte Religion in diesem Land. Glücklicherweise.

http://www.wer-weiss-was.de/...

Und unsere Demokratie beruht in keinster Weise auf dem Christentum oder den zehn Geboten, im Gegenteil. Die Zehn Gebote sind ein reines Plagiat und fassen nur die Grundregel des sozialen Miteinanders zusammen die es schon tausende von Jahren davor gab.

Oder glaubt jemand dass die alten Ägypter firedlich vor sich hinmetzelten weil noch niemand "Du sollst nicht töten" erfunden hatte?

In vielen Staaten leben die Menschen ihre religiösen Wahnvostellungen intensiv aus, aber nur im Islam gibt Religions- und Gottestaaten und nirgendwo sonst werden Freiheit, Menschenrechte und das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung derart mit Füßen getreten und missachtet.

@News
Interressant ist allerdings immer wieder zu sehen wie sich die Aktionen der Gegensätzlichkeiten ähneln.

[ nachträglich editiert von supermeier ]
Kommentar ansehen
27.01.2010 09:49 Uhr von Rosetti
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
tao Sagt ja keiner das hier jeder Bösewicht mit ner Bombe aufm Rücken rum rennt. Es ist die massive Rechte Einstellung gegen sogut wie alle Deutsche und anders denkende. Und wenn so einer an kommt (deutscher) und dann auch noch die Würde des Islamisten verletzt ist es ganz aus. da reicht einfach nur in der Nase popeln aus.. um erst nen Tritt in die Fresse zu bekommen um danach weil man sich wehren will nen Messer im Bauch hat. und von diesem A sozielem Pack gibt es bald mehr als rechtschaffende Türken u.ä. So kann auch ein Deutscher sein, aber da triffste einen unter 100.000 die islamische Quote dürfte ums 100 fache niedriger liegen, und das nicht nur bei Jugendlichen. Ich habe es oft genug erlebt. Denen die hier dann immernoch versuchen alles islamische schön zu reden, dem wünsche ich das selbe mal zu erleben damit auch diese Leute mal sehen wie sehr sie mit Reden und belehren weiter kommen. Ihr kommt maximal bis ins Krankenhaus und das nur mit Glück!
Kommentar ansehen
30.01.2010 15:54 Uhr von edi.edirne
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Rosetti: Deine Vorurteile sind überall viel zu gut bekannt. Die pösen pösen Migrantenkinder, die pösen pösen Muslime... Alle sind böse nur du nicht...

Hier ein kleiner Link, der hoffentlich für ein bisschen Aufklärung sorgt... Aber lass dir deine Welt dadurch nicht zerstören. Denn ohne Feindbild kann die westlich, demokratisch, aufgeklärte Welt nicht überleben, ich weiß...

http://www.bpb.de/...
Kommentar ansehen
05.04.2010 22:37 Uhr von Hanno63
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bloss edi edirne...Gehirn nicht Schnauze "ein": man kann einer Mücke nicht das Stechen abgewöhnen, da das Gehirn wohl zu klein ist.
Du bist auch irgendwie "so geartet" ,,::
immer um dich stechen mit viel "Gerede" aber dann .....
nichts brauchbares
ausser Hass nichts (bitte nicht in den Spiegel gucken)
lese deine Texte mal laut und hör dir mal selber zu
aber rechtzeitig zum Klo.....Kotzgefahr

halte dich doch an "echte" Fakten
die gibt´s auf der ganzen Welt muss nicht Amiland sein, z.B. Tokio,Rio,Moskau,ganz Skandinavien,Südafrika und
alle anderen Länder der Welt :: Info satt
Ausser bei deiner "Clique + angeschlossener Länder" ein kleiner gerade erkennbarer Punkt auf dem Globus.
Sprich es auf Band oder in den PC , damit du es nicht immer vergisst
Kommentar ansehen
14.04.2010 14:23 Uhr von edi.edirne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und jetzt nochmal auf Deutsch bitte
Kommentar ansehen
15.04.2010 01:55 Uhr von Hanno63
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@edi.edirne...nicht mal das kannst du..??? weiter lernen , denn morgen ist auch noch ein Tag und dann :
Üben, üben, üben, ü.........

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?