26.01.10 09:26 Uhr
 203
 

Wirtschaftskrise lässt Schwarzarbeit boomen - Verschärfte Kontrollen geplant

Die Wirtschaftskrise lässt die Verluste des Staates durch Schwarzarbeit in diesem Jahr wahrscheinlich nochmal um sechs bis zehn Milliarden Euro ansteigen.

Deshalb sollen bei der Finanzkontrolle Schwarzarbeit in diesem Jahr Stellen aufgestockt werden und so die Kontrollen verdächtiger Betriebe erhöht werden.

Zusätzlich zur Schwarzarbeit soll durch die Kontrollen auch die Auszahlung von Mindestlöhnen überwacht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kontrolle, Arbeitsmarkt, Wirtschaftskrise, Mindestlohn, Schwarzarbeit
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung wird strauchelnder Deutscher Bank keine Staatshilfen gewähren
Urteil: Betriebsrente um 70 Prozent gekürzt, weil Witwe 30 Jahre jünger war
Air Berlin plant die Entlassung von 1.000 Mitarbeitern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2010 10:48 Uhr von quade34
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Schwarzarbeit: könnte weniger werden, wenn die Anreize durch die Umgehung der Steuer- und Abgabenpflichten wegfielen. Der Mittelstand und das Handwerk werden doch regelrecht ausgeplündert, kein Wunder, dass die Betroffenen jede Möglichkeit ihnen in die Tasche zu greifen vermeiden wollen. Auch würden mehr Arbeitsplätze entstehen. Vermehrte Kontrollen kosten viel Geld, das wiederum durch weitere Steuern eingetrieben werden muß. Ich glaube auch nicht, dass die Absetzbarkeit von haushaltsnahen Dienstleistungen etwas daran ändern wird. Die Freibeträge sind viel zu gering.
Und die Leute, die am meisten die Schwarzarbeit nutzen, zahlen meist auf Grund niedriger Einkünfte keine Steuern.
Kommentar ansehen
26.01.2010 13:35 Uhr von azru-ino
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich: Kann die Arbeitgeber verstehen. Wer will den schon sein hart erarbeitetes Geld an Hartler und korrupten Beamten abgeben?
Kommentar ansehen
29.01.2010 16:41 Uhr von Ich_denke_erst
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schwarzarbeit: Warum nur wird schwarz gearbeitet?
Ich kann die Leute mittlerweilen verstehen die schwarz arbeiten und arbeiten lassen.

2 kleine Beispiele:

Sanitärinstalation - nach 15 Jahren eine Toilettenschüssel erneuert. Preis komplett mit Einbau 208,75 €, dann die Mwst. 39,66 €.

Autoreperatur mit Inspektion 372,78 € - als ob das nicht schon für sich reicht - dann die Mwst 70,83 €.

In einem Monat 581,53 € ungeplante Mehrausgaben und dann dazu nochmal insgesamt 110,49 € Mwst.

Das Geld fehlt mir aber dicke für Konsumausgaben.

Danke lieber Staat.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pirat Claus-Brunner besuchte nach Mord Internet-Dating-Plattform
Illegale N64-Games lassen sich auf Xbox One spielen
Horrorfilmlegende John Carpenter nennt Rob Zombie "lügenden Haufen Scheiße"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?