25.01.10 21:32 Uhr
 467
 

Gérard Depardieu: Deutscher Käse muss sich nicht verstecken

Der als Genussmensch bekannte französische Schauspieler Gérard Depardieu ist der Meinung, dass sich deutscher Käse im Vergleich mit Frankreich und den Niederlanden nicht verstecken muss.

Der zu den berühmtesten französischen Schauspielern zählende Depardieu wirbt gerade für eine deutsche Käserei.

Für ihn hat kein Land eine Monopolstellung bei der Käseherstellung. Der Käse aus seinem Heimatland sei ihm sogar zu konventionell.


WebReporter: pacman44
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutsch, Schauspieler, Werbung, Deutscher, Lebensmittel, Wein, Käse
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an
Dortmund: Schulbus prallt gegen Hauswand - 14 Kinder verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2010 08:45 Uhr von Hawkeye1976
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Vorredner: Ich hatte das Vergnügen ihn vor einigen Jahren persönlich kennenlernen zu dürfen und auch damals hatte er schon was für deutschen Käse übrig. Und ebenso für deutschen Wein, allerdings beides eher aus der gehobenen Preiskategorie.

Zurecht, wie ich finde, gerade bei Dingen wie Wein oder Käse sollte man bereit sein, etwas mehr auszugeben, damit das Genußerlebnis stimmt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Mann nach Kneipenstreit schwer verletzt
Österreich: Mann tötet Bruder und Schwester mit Küchenbeil
Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?