25.01.10 15:26 Uhr
 1.922
 

Denkt der Mensch an Vergangenheit oder Zukunft, verändert er seine Körperhaltung

Durch einen Test mit 20 Freiwilligen konnten schottische Psychologen feststellen, dass der Mensch seine Haltung verändert, wenn er an die Vergangenheit oder Zukunft denkt.

Bei dem Test sollten die Probanden auf einen bestimmten Punkt stehen und an eine typische Situation vier Jahre in der Vergangenheit und vier Jahre in der Zukunft denken. Ein Sensor am linken Knie ermittelte unterdessen die Bewegungsdaten.

Probanden die in die Zukunft dachten, waren leicht nach vorne geneigt. Teilnehmer welche jedoch in die Vergangenheit dachten, verlagerten ihre Haltung nach hinten. Man geht daher davon aus, dass das Gehirn die Wahrnehmung der Zeit mit dem Raum koppelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Uckermaerker
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Mensch, Zukunft, Forschung, Vergangenheit, Raum
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

29. September 1941: Das Massaker von Babi Jar
Patent: Neues Urinal reinigt automatisch das männliche Geschlechtsteil
Studie: Musikgeschmack altert mit uns

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2010 16:47 Uhr von iamrefused
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
ja ne: is klar :D
Kommentar ansehen
25.01.2010 18:08 Uhr von echowar
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Naja: bei nur 20 Probanden ist es ja relativ offensichtlich. Aber das ganze kann man doch nicht auf knapp 6,9 Milliarden übertragen... nicht sehr überzeugend...
Kommentar ansehen
25.01.2010 22:17 Uhr von DerN1cK
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
20 Testpersonen das ist schon mager.

Was bringt mir diese Erkenntnis jetzt eigentlich? Wenn jemand nach vorn umkippt hat er an sein Rentenalter gedacht und wenn jemand nach hinten umdonnert ans Babyalter?

Forscht lieber gegen Krebs!
Kommentar ansehen
26.01.2010 00:35 Uhr von journalist2010
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die: wenigsten Menschen leben in der Gegenwart ..deshalb auch oft der Eindruck das Leben geht so schnell vorbei. Die Gegenwart kann ja auch nur eine Sekunde dauern alles davor ist dann wieder Vergangenheit ^^

In Wirklichkeit sind wir manipulierte Konsumzombies die mit ELF Wellen bestrahlt werden und alle kränklich unausgeglichen etc werden ......

ELF WELLEN - GOOGLE aber ich spinne ja eh..

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Grünen-Politiker Matthias Oomen fordert eine Bombardierung von Dresden
Künstliche Intelligenz: Facebook, Google und Amazon gründen Interessenverband
Sprengstoffanschläge in Dresden: Polizei veröffentlicht Bilder und Video


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?