25.01.10 15:21 Uhr
 195
 

300 neue Züge für die Bahn - Siemens im Gespräch

Die Deutsche Bahn AG plant, 300 neue Fernzüge produzieren zu lassen. Ziel ist eine optische Vereinheitlichung von IC- und ICE, sowie der Austausch von alten Fernzügen.

Das Gesamtvolumen beläuft sich auf fünf bis sechs Milliarden Euro. Man verhandele derzeit ausschließlich mit Siemens, so ein Sprecher der Bahn. Neben Siemens hatte auch der französische Bahnkonzern Alstom ein Angebot abgegeben.

Würde Siemens den Zuschlag bekommen, seien die Arbeitsplätze in der Sparte der Bahntechnik langfristig gesichert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: news-desk
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bahn, Zug, Siemens, Gespräch
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei nicht mehr kreditwürdig: Moody´s senkt Rating der Türken auf Ramschniveau
Hartz IV: Flüchtlinge im Heim bekommen nur noch 90 Prozent des Regelsatzes
Weihnachten könnte sehr teuer werden: Diese Firma vermiest uns die Festtage

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2010 10:50 Uhr von jschling
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sollte kein Problem sein: schliesslich ist Siemens auch im internationalen Vergleich einer der besten und beliebstesten Schmiergeldzahler und daher bei entscheidungsbefugten Managern hoch geschätzt.

Ja in kriesenzeiten ist so eine optische Anpassung sicherlich sinnvoll - wer von uns würde nicht ohne zu zögern ein Bahnticket kaufen, wenn die Zugmaschinen endlich mal besser aussehen würden ?
Vielleicht denkt man auch an den Kunden: sie brauchen in Zukunft keine teuren ICE-Tickets nach Eschede buchen, denn wir haben die Materialanforderungen und Wartungsintervalle soweit herabgesetzt, dass wir das gleiche Risiko schon bei einer einfachen IC-Fahrt anbieten können

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlingsgipfel: Merkel will schnelle Abschiebungen
Irak: Daesh setzt vermutlich Senfgas gegen US- und irakische Soldaten ein
Kanzlerin Merkel empfiehlt Reisen in die arabische Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?