25.01.10 14:13 Uhr
 338
 

Wal-Mart Tochter streicht jeden zehnten Arbeitsplatz

Die in den USA aktive Tochter "Sam´s Club" des weltweit größten Einzelhändlers "Wal-Mart" streicht rund 11.000 Stellen.

Ein Großteil (rund 10.000 Mitarbeiter) wird durch Angestellte einer Fremdfirma ersetzt. In "Sam´s Club" können nur Mitglieder einkaufen, dadurch sollen günstige Preise ermöglicht werden. Das Konzept scheint allerdings nicht aufzugehen, das Management kündigte an, zehn Standorte zu schließen.

2,1 Millionen Menschen in 15 Ländern sind für den Wal-Mart-Konzern tätig. 2006 zog sich Wal-Mart aus Deutschland zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: news-desk
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Tochter, Arbeitsplatz, Wal-Mart
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Immobilienvermögen von Donald Trump um 800 Millionen Dollar gefallen
Will die Türkei die Deutsche Bank kaufen?
Kann sogar Pizza bestellen: Amazon zeigt neuen Fire TV Stick

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2010 21:06 Uhr von NA1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur 2,1 Millionen: Allein in China arbeiten zig-Millionen von Chinesen um die Walton Familie noch reicher zu machen.
Im Amiland wird nur noch verkauft aber nix mehr produziert.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Soldat schafft zu Fuß Flucht nach Südkorea
Aleppo: UNO-Botschafter Syriens lacht in Video über Bombardierung von Kliniken
USA: Immobilienvermögen von Donald Trump um 800 Millionen Dollar gefallen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?