25.01.10 12:05 Uhr
 657
 

DAK mit Zusatzbeitrag ab Februar

Die rund sechs Millionen Krankrenversicherten der DAK müssen sich ab Februar auf zusätzliche Angaben gefasst machen. Der Vorsitzende Herbert Rebscher bestätigte in Berlin, dass man derzeit mit acht Euro plane.

Damit gilt die Versicherung als Vorreiter. Es ist davon auszugehen, dass in Zukunft zahlreiche andere folgen werden. Die TK (Techniker Krankenkasse) gibt sich jedoch zuversichtlich, dass es zumindest in diesem Jahr keine Zusatzbeiträge für ihre Kunden geben werde.

Individuell kann sich die zusätzliche Zahlung jedoch ändern. Denn sie darf nicht mehr als ein Prozent des monatlichen Bruttoeinkommens überschreiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: -snake-
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Krankenversicherung, Zusatzbeitrag, DAK
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Airbnb sperrt Israel-feindliche Vermieterin
VW-Vergleich: 1,2 Milliarden Dollar - Einigung mit US-Händlern
Bayern: Baufirma will nicht, dass Kollege abgeschoben wird - Arbeit niedergelegt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2010 13:33 Uhr von Delios
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Naja: Das wird der DAK sicher nen Ansturm an neuen Kunden sichern ._0

Zum Glück hat man dadurch die Möglichkeit die Kasse zu wechseln, in eine hoffentlich ohne Zusatzbeiträge auskommende GKV. Bleibt nur zu hoffen dass nich alle diesen Beitrag erheben...
Kommentar ansehen
26.01.2010 11:44 Uhr von Stephan1976
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach nur krank: Das ist doch echt das Letzte. Die Beitragszahlungen sind sowieso schon viel zu hoch und dann noch das. Ich werde, wenn ich die Zahlungsaufforderung erhalte, denen postwendend erklären, dass ich einfach nur so zum Spaß den Arzt aufsuchen werde. (Herr Doktor, ich habe Kopfschmerzen oder mir schmerzt der Schließmuskel) naja und das wird dann doch erheblich mehr kosten als die lausigen 8 Euro. Mich kotzt das so langsam ganz gewaltig an.
Übrigens. läuft ein Gerichtsvollzieher überhaut wegen 8 Euro los ?
Kommentar ansehen
27.01.2010 11:54 Uhr von Rasputine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Stephan1976: Nein, aber ein Gerichtsvollzieher läuft wegen 96 Euro + Mahngebühr los. Soviel kostet die Erhöhung pro Jahr.

Du kannst aber auch zu einer Versicherung wechseln, die dir jährlich etwa 100 Euro Überschuss zurück erstattet. Sowas gibts auch, nur nicht bei der DAK.
Kommentar ansehen
09.02.2010 21:37 Uhr von robbyugo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wechsel von DAK zur TK: Ich hab bei der DAK gekündigt und werde ab Mai 2010 Mitglied bei der TK-Techniker Krankenkasse.
Kommentar ansehen
10.02.2010 20:47 Uhr von Tombommel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kündigung ist gerade geschrieben: Heute (!) lag das Schreiben im Briefkasten, dass die DAK ab Februar den Zusatzbeitrag erhöht. Datiert auf "im Februar".
Und die Begründung mit der Wirtschaftskrise finde ich einfach nur dreist!
Wenigstens lag ein Freiumschlag (für die Einzugsermächtigung) bei, den wir jetzt für die Kündigung nutzen können!
Die habe ich gerade geschrieben.
Wir werden zur TKK wechseln, die gem Zusage in diesem Jahr keinen Zusatzbeitrag erheben wird und sogar etwas bessere Leistungen bietet.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BKA will Bundestrojaner für Smartphones und Tablets entwickeln
Katholische Kirche: "Exorzisten händeringend gesucht"
Kaffeefahrten: NRW-Justizminister Thomas Kutschaty will Gesetz gegen Abzocke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?