25.01.10 10:06 Uhr
 15.266
 

Namensdoppelgänger macht Berliner das Leben schwer

Ein Mann aus Berlin hat ziemliche Probleme mit einem "Doppelgänger", der ihm das Leben schwer macht. Der vermeintliche Doppelgänger hat nämlich den gleichen Namen und das selbe Geburtsdatum. Darüber hinaus scheint der Namensvetter oft mit dem Gesetz in Konflikt geraten zu sein.

Mit der Post bekam der unschuldige der beiden Namensvetter einen Strafbefehl für eine begangene Körperverletzung, auch die Bundesagentur für Arbeit wollte 248 Euro von ihm für erhaltene Berufsausbildungsbeihilfe. Geburtsurkunde, Personalausweis und Rentenversicherungsnummer konnten den Fehler aufklären.

Der Berliner ist in ständigem Kontakt mit Behörden und Ämtern, da der Doppelgänger auch für Schwarzfahren, Mietschulden und unbezahlte Handyrechnungen verantwortlich ist. Sogar im Führungszeugnis stehen die Vorstrafen des Doppelgängers bereits beim unschuldigen Berliner.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Uckermaerker
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Berlin, Name, Kurios, Doppelgänger
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Vielgehasster "Pharma-Wucherer" versteigert einen Faustschlag in sein Gesicht
Australien: Mann wird zum zweiten Mal von Giftspinne in Penis gebissen
Verrückt - iPhone 7-Nutzer bohren ihr Smartphone kaputt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2010 10:20 Uhr von partyboy771
 
+35 | -55
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.01.2010 10:39 Uhr von DerRazor
 
+52 | -7
 
ANZEIGEN
Da sieht man mal wieder: wie liederlich die ganzen Beamten arbeiten. Genau wie in den USA wo ein 8Jähriger für einen Terroristen gehalten wird nur weil der Name stimmt.

Vielleicht sollten die dummen Beamten mal mehr als nur Name und Geburtsdatum prüfen. Personummer sollte ja schon reichen. und dafür bekommen die noch Gehalt...

Wenn das immer wieder bei Frau A in der Bank vorkommen würde hätte man sie schon längst gefeuert...
Kommentar ansehen
25.01.2010 10:47 Uhr von readerlol
 
+3 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.01.2010 11:08 Uhr von Bender-1729
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Kommt mir bekannt vor mit der korrekten Namensermittlung haben nicht nur Ämter, sondern auch Anwälte, denen man eigentlich eine kompetentere Arbeitsweise zutrauen sollte, Probleme.

Ich durfte mich auch einmal eine Zeit lang mit einem Anwalt aus Hannover herumschlagen, da scheinbar eine Person mit gleichem Namen und gleichem Wohnort wie ich im großen Stil bei eBay betrogen hatte.

Der erschreckende Hintergrund dieser Aktion: Der Anwalt hatte einfach im Telefonbuch Namen + Ort eingegeben und sein nettes Briefchen aufgesetzt. Äußerst professionell ...

Das Ganze ließ sich dann aber auch mit einem entsprechenden Schreiben des Einwohnermeldeamtes aufklären. Trotzdem ärgerlich, da das Ganze auf unprofessionelle Arbeitsmethoden zurückzuführen war.
Kommentar ansehen
25.01.2010 11:17 Uhr von ulkibaeri
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
schon scheiße: wenn man Max Mustermann heißt, in der Musterstraße 1 wohnt und am 01.01.1980 geboren wurde *knickknack*
Kommentar ansehen
25.01.2010 12:05 Uhr von Dennis112
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: Da kann er doch auch mal die Sau raus lassen und wenn er ne Strafanzeige bekommt sagen das es wieder mal der andere war. ;)
Kommentar ansehen
25.01.2010 13:01 Uhr von halloechen
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Das hört sich viel eher nach: Identitätsdiebstahl an.
Denn, die Straße und die Postleitzahl sind müssen bei diesem "Doppelgänger" definitiv anders sein, weswegen die Polizei und sonstige diesen Menschen gar nicht anschreiben könnten.
Anders wäre es, wenn dieser einen alten Personalausweis des unschuldigen geklaut hat und damit einfach einen neuen beantragt hat. Dort würden dann alle Angaben übereinstimmen.
Kommentar ansehen
25.01.2010 13:53 Uhr von 50Cent21
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
nicht der einzige fall!!!
hab erst vor kurzem im TV nen Bericht über einen gesehen der och nen Doppelgänger hat(e) aber "nur" mit Schufa (ganz normale Kredite usw.) Probleme bekam weil er dadurch keinen Kredit aufnehmen konnte (nicht einen, ergo schuldenfrei ist). Sein Namens fetter hingegen nahm einen Kredit nach dem andern auf ohne Probleme zu bekommen.
das sollte auch zu denken geben...

btw da hilft auch kein wegziehen oder so die beiden lebten nicht einmal im selben Bundesland ;)
Kommentar ansehen
25.01.2010 13:57 Uhr von TaO92
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schizophrenie da hört man stimmen ...

was ihr meint ist eine Dissoziative Persönlichkeitsstörung ^^


aber btt:

Sowas gibt es immer wieder ist nichts neues
Kommentar ansehen
25.01.2010 14:50 Uhr von k55
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Scherz! Einem Verwandten ist jahrelang lang das gleiche passiert und es geht immer noch weiter:

Verdacht der Körperverletzung, div. Inkassobüros, Vollstreckungsbescheide, und zuletzt eine Pfändung des Girokontos.

Letzendlich klärt sich das Missverständnis, aber es kommt immer was Neues dazu und erfordert immer einen Aufwand.

Beim Amtsgericht wegen der Kontopfändung nachgefragt, hat man sich bei ihm zwar entschuldigt, jedoch ist man sich dort keiner Schuld bewusst. Die Bank will es auch nicht gewesen sein.

Auf meinen Rat hin hat er jetzt eine Schufa-Auskunft und ein Führungszeugnis beantragt. Hoffentlich bestätigt sich mein Verdacht jetzt nicht

[ nachträglich editiert von k55 ]
Kommentar ansehen
25.01.2010 15:44 Uhr von Goldbunny
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: Naja ist alles sehr oberflächlich die Beamten sollten mehr auf die Papiere gucken
Kommentar ansehen
25.01.2010 16:14 Uhr von eScapLaY
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
´´ mit einen "Doppelgänger", der ihm´´

ehm.. ja.
Kommentar ansehen
25.01.2010 16:14 Uhr von eScapLaY
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Beitrag doppelt, nicht beachten: auch das hier nicht, tschuldigung :-/

[ nachträglich editiert von eScapLaY ]
Kommentar ansehen
25.01.2010 18:53 Uhr von Skyeye
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
You got the wrong man. I´m the dude! ^^
Kommentar ansehen
26.01.2010 00:33 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert mich an den Fall Wolfgang Smidt: Kennt den wer?
War vor Jahren mal im Netz und neben http://klar-denken.gley.net eines der besten Live-Stories, die es je gab.
Kommentar ansehen
26.01.2010 08:07 Uhr von BuzZarD85
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@beamtenmeckerer: Die Leute, die sich in dem Fall über die Beamten aufregen sind wahrscheinlich die gleichen die nicht einsehen wollen, dass man trotz Datenschutz eben ein paar mehr Angaben als Name und Geburtsdatum im Amt sammeln muss.
Dank Datenschutz lässt sich nämlich der Name oftmals überhaupt nicht gescheit ermitteln.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland: Verkehrsminister will 5G-Standard als erstes Land flächendeckend einführen
Zwischenbericht zu MH17-Abschuss: Rakete stammte aus Russland
WhatsApp: Facebook will gegen Verbot der Datenweitergabe vorgehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?