25.01.10 06:40 Uhr
 84
 

Spaniens Ministerien und Behörden sind im Fadenkreuz von Internet-Spionen

Die Madrider Zeitung "El País" berichtet, dass spanische Behörden und Ministerien im Jahr 2009 mindestens 40 Mal von hauptsächlich ausländischen Internet-Spionen angegriffen wurden.

Laut dem spanischen Geheimdienst CNI gerieten vor allem er selbst und das Nationale Kryptographische Zentrum (CCN) ins Fadenkreuz der Internet-Spione.

Bei den Attacken wurden vor allem Trojaner (Spähprogramme) eingesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Spanien, Minister, Behörde, Geheimdienst, Spion
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sicherheitsblogger wird von Hackern angegriffen
Aus diesen 28 Seiten besteht das Mini-Internet von Nordkorea
Snapchat bringt Sonnenbrille "Spectacles" mit Kamera heraus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Harry Potter"-Star Daniel Radcliffe will bei "Game of Thrones" mitspielen
Beatrix von Storch fordert den Verbot von Verhütungsmitteln und Sterilisation
Flüchtlinge beleben den Wohnungsmarkt: Mietpreise in großen Städten explodieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?