25.01.10 06:40 Uhr
 88
 

Spaniens Ministerien und Behörden sind im Fadenkreuz von Internet-Spionen

Die Madrider Zeitung "El País" berichtet, dass spanische Behörden und Ministerien im Jahr 2009 mindestens 40 Mal von hauptsächlich ausländischen Internet-Spionen angegriffen wurden.

Laut dem spanischen Geheimdienst CNI gerieten vor allem er selbst und das Nationale Kryptographische Zentrum (CCN) ins Fadenkreuz der Internet-Spione.

Bei den Attacken wurden vor allem Trojaner (Spähprogramme) eingesetzt.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Spanien, Minister, Behörde, Geheimdienst, Spion
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?