24.01.10 16:17 Uhr
 353
 

Tankerunglück vor Texas: 1,7 Millionen Liter Öl flossen ins Meer

Bei Port Arthur (Texas) ist das Schleppschiff "Dixie Vengeance", während es zwei Schaluppen abschleppte, mit einem mit Erdöl beladenen Tankschiff zusammengestoßen.

Aus dem 245 Meter langen Tanker "Eagle Otome" flossen 1,7 Millionen Liter Öl, wahrscheinlich Rohöl, ins Meer.

Die Küstenwache will den Schaden begrenzen, indem sie auf 1,2 Kilometern eine schwimmende Barriere ausgelegt hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: 7, Öl, Liter, Unglück, Texas, Zusammenstoß, Tanker
Quelle: www.donaukurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Amokfahrt und "Allahu Akbar"-Rufe
Frankfurt/Main: Polizei hat Kontrolle über Bahnhof verloren
Nordkorea: Soldat gelingt Flucht über Demarkationslinie nach Südkorea

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2010 12:44 Uhr von halloechen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War wohl ein ziemlich alter Tanker? Die haben normalerweise doppelte Hüllen oder?
Kommentar ansehen
25.01.2010 20:58 Uhr von opheltes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
1 Tropfen Öl verseucht 100 Liter Wasser.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Überwachungskameras für riesengroßen DDoS Angriff verwendet
Jetzt ziehen sich Prominente nackt im Fernsehen aus
Wien: Amokfahrt und "Allahu Akbar"-Rufe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?