24.01.10 15:45 Uhr
 766
 

Fürth: Weil er helfen wollte - Mann von Jugendlichen zusammengeschlagen

Im bayerischen Fürth kam es zu einem Übergriff in einem U-Bahnhof.

Zwei Schläger, die 17 und 20 Jahre alt sind, haben einen 23-Jährigen, der einem anderen Fahrgast zu Hilfe kam, attackiert. Diesen traten sie sogar noch, als er schon am Boden war.

Die beiden Täter konnten von der Polizei verhaftet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Hilfe, U-Bahn, Schläger, Fürth
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Amokfahrt und "Allahu Akbar"-Rufe
Frankfurt/Main: Polizei hat Kontrolle über Bahnhof verloren
Nordkorea: Soldat gelingt Flucht über Demarkationslinie nach Südkorea

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2010 15:51 Uhr von Pils28
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
Leider üblich! [zynismus]
Tragischer Einzelfall!
Der zusammengeschlagene Helfer sollte sich schon einmal einen Anwalt nehmen, schließlich hatte er diese Konfrontation selber provoziert!
Zum Glück hat er keinen der Angreifer verletzen können, so kommt er nach dem Krankenhausaufenthalt wenigstens nicht direkt ins Gefängnis!
[/zynismus]

Für mich gehört jemand, der jemanden am Boden tritt für gefährliche und schwere Körperverletzung ins Gefängnis! Wenn nicht sogar für versuchten Totschlag, wenn nach dem Kopf getreten wird!
Kommentar ansehen
24.01.2010 15:53 Uhr von Butze90
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ganz schön bitter: Zonk
Kommentar ansehen
24.01.2010 16:04 Uhr von Butze90
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
musste ich irgenwie an

http://www.youtube.com/...

denken
Kommentar ansehen
24.01.2010 18:59 Uhr von Jaecko
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Und was lernt man daraus? Fresse halten und wegschauen.
Verlängert zumindest das eigene Leben.

Und wer ist dran schuld? Dieses asoziale Pack a.k.a. "heutige Jugend"

Ich hab - ohne Scherz! - auf dem Weg durch U-Bahnen immer nen Ausdruck einiger dieser News bei mir.
Sollte mal ein Spargel auf die Idee kommen, mich zu fragen, warum ich bei nem Vorfall nicht helf, halt ich dem die Ausdrucke unter die Nase.

[ nachträglich editiert von Jaecko ]
Kommentar ansehen
24.01.2010 22:20 Uhr von supermeier
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
konnten von der Polizei verhaftet werden: Und sitzen inzwisachen wieder mit ihren Kumpels zu Hause und schauen sich Happyslapping an.
Kommentar ansehen
25.01.2010 20:07 Uhr von snake-deluxe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
meine City: dämliches Gesindel....
Kommentar ansehen
25.01.2010 21:03 Uhr von opheltes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jaecko: Leute wie du sind nicht zu gebrauchen in Deutschland.

Das Wort Hilfe hat für jeden Menschen eine besondere Bedeutung, wenn man in Gefahr ist.

Ich würde Dir helfen, wenn du Hilfe schreist.

oph.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jetzt ziehen sich Prominente nackt im Fernsehen aus
Wien: Amokfahrt und "Allahu Akbar"-Rufe
Frankfurt/Main: Polizei hat Kontrolle über Bahnhof verloren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?