24.01.10 11:06 Uhr
 134
 

Leipzig: Museum zeigt Künstler des Expressionismus - "Zeichnen bis zur Raserei"

Im Museum für bildende Künste in Leipzig sind den expressionistischen Künstlern Ernst Ludwig Kirchner (1880-1939) und Rüdiger Berlit (1883-1939) jeweils eine Ausstellung ihrer Gemälde zugedacht worden. Die rund 85 Exponate der Künstler stammen aus der Galerie des Berliner Brücke-Museums.

Dem zwischenzeitlich unbekannten Expressionisten Rüdiger Berlit wurde extra eine Kunstausstellung unter dem Leitmotiv "Vom Fieber besessen" gewidmet. Nach dem Ersten Weltkrieg war Berlit ein besonders anerkannter Kunstschaffender in der Leipziger Kunstszene.

Ernst Ludwig Kirchner war Mitglied der bekannten Künstlergruppe "Die Brücke" aus Dresden und eine Museumssprecherin sagte zur Person Kirchner: "Er war immer mit der Zeichenmappe unterwegs". Die jetzige Ausstellung war schon 2008 unter dem Motto "Meisterblätter" im Brücke Museum in Berlin zu sehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Museum, Leipzig, Künstler, Raser, Expressionismus
Quelle: www.ln-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asche von Schriftsteller Truman Capote für 40.000 Euro versteigert
Musikjournalist und Ex-Bassist der "Ärzte", Hagen Liebing, verstorben
Funko Pop! stellt neue Actionfiguren von Batman, Deadpool und Co. vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Android-Nachfolger hört auf den Codenamen "Andromeda"
Weltraumteleskop Hubble erspäht Wasserfontänen auf Jupitermond Europa
"Monty Python"-Star hat Demenz - Terry Jones wird verlernen zu sprechen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?