24.01.10 09:36 Uhr
 148
 

Irak: Erneute Verfahren gegen Blackwater-Mitarbeiter

Nach Einstellung des ersten Verfahrens und Protesten der irakischen Bevölkerung wird nun ein erneutes Verfahren gegen Mitarbeiter der Sicherheitsfirma Blackwater angestrebt. Blackwater hat sich mittlerweile in "Xe Services" umbenannt.

Hintergrund der Anklage ist erneut eine Schießerei im September 2007. Auf einem gut besuchten Platz von Bagdad wurden 17 Menschen getötet. Unter den Toten waren auch Kinder und Frauen.

Nach Aussage von Blackwater waren die Mitarbeiter in einen Hinterhalt geraten. Die Staatsanwaltschaft geht jedoch davon aus, dass die Mitarbeiter zuerst schossen.


WebReporter: Wollmonster
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tote, Mitarbeiter, Verfahren, Zivilist, Blackwater, XE Services
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?