24.01.10 09:36 Uhr
 147
 

Irak: Erneute Verfahren gegen Blackwater-Mitarbeiter

Nach Einstellung des ersten Verfahrens und Protesten der irakischen Bevölkerung wird nun ein erneutes Verfahren gegen Mitarbeiter der Sicherheitsfirma Blackwater angestrebt. Blackwater hat sich mittlerweile in "Xe Services" umbenannt.

Hintergrund der Anklage ist erneut eine Schießerei im September 2007. Auf einem gut besuchten Platz von Bagdad wurden 17 Menschen getötet. Unter den Toten waren auch Kinder und Frauen.

Nach Aussage von Blackwater waren die Mitarbeiter in einen Hinterhalt geraten. Die Staatsanwaltschaft geht jedoch davon aus, dass die Mitarbeiter zuerst schossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Wollmonster
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tote, Mitarbeiter, Verfahren, Zivilist, Blackwater, XE Services
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bautzen: Flüchtling bedrohte Passanten auf offener Straße mit abgebrochener Glasflasche
UK: Polizei empört - Frau hatte Sex mit kleinem Dinosaurier - Personalien ermittelt
Russland bestellt nach MH17-Bericht niederländischen Botschafter ein