24.01.10 09:16 Uhr
 206
 

Doch kein Schiff der russischen Schwarzmeerflotte in Seenot

Entgegen europäischen Berichten hat die russischen Marine Berichte zurückgewiesen, dass ein Schiff der Flotte in Seenot geraten sei.

Alle Schiffe ihrer Flotte im Schwarzen Meer seien intakt. Auch das besagte Schiff, PM-138 sei vollkommen funktionstüchtig.

Allerdings habe die PM-138 mit schwierigen Wetterbedingungen zu kämpfen und könne daher nur mit geringer Geschwindigkeit fahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pacman44
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wetter, Schiff, Marine, Flotte, Schiffsunglück, Schwarzes Meer
Quelle: de.rian.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2010 09:27 Uhr von Chriz82
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Genau! „Alle technischen Bauteile auf den Schiffen der Schwarzmeerflotte, die sich jetzt auf hoher See befinden, sind intakt und es hat keine technischen Störungen gegeben.“ So kommentierte der Stab der Schwarzmeerflotte.

Und wenn das russische Militär sowas sagt, dann stimmt das auch.

/ironie off

[ nachträglich editiert von Chriz82 ]
Kommentar ansehen
24.01.2010 10:33 Uhr von drops11
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Genau! da wird maximal ein Atomreaktor in die Luft geflogen sein.Also nix schlimmes.

/ironie off
Kommentar ansehen
24.01.2010 10:57 Uhr von MrCrappy
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Chriz82: öh.. ja.. alle technischen bauteile, die sich "noch auf den schiffen befinden", sind intakt .. das ist ja so sicher nicht gelogen ^^

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?