23.01.10 19:47 Uhr
 775
 

Gelsenkirchen: Familienvater tötet Ehefrau

In Gelsenkirchen hat ein Familienvater seine Ehefrau erstochen, die Frau lebte von ihm getrennt. Nach dem Mord tötete er auch sich selbst mit dem Küchenmesser. Die vier Kinder der Familie befanden sich zum Zeitpunkt der Tat in der Schule.

Das Motiv des Mannes für die Tat war wohl der Wunsch der Frau, sich scheiden zu lassen. Dies konnte der 38-Jährige nicht ertragen. Die Frau zog vor knapp zwölf Monaten mit ihren Kindern in eine separate Wohnung. Dort suchte sie ihr Mann immer wieder auf und bedrohte sie.

"Sie hatten öfters Streit, weil er die Trennung nicht wahr haben wollte. Schon einmal hat er vor etwa einem halben Jahr versucht, sie umzubringen. Da musste er auch kurzfristig in U-Haft.", so eine Bekannte. Polizisten informierten die Kinder sowie Angehörige der Familie sehr behutsam, sie werden betreut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: luce_solare
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Familie, Ehefrau, Ehemann, Gelsenkirchen
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen-Anhalt: Brandanschlag auf Flüchtlingsheim
Massenschlägerei in einem Potsdamer Flüchtlingsheim
Gibt es in Österreich und Deutschland die Gefahr für einen Bürgerkrieg?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2010 20:00 Uhr von mustermann07
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
man eigentlich nicht extra erwähnen,... Messer und Scheidungswunsch der Frau reicht um sich ein Bild machen zu können:)
Kommentar ansehen
23.01.2010 20:03 Uhr von groehler
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
Wieder nen bedauerlicher EINZELFALL von Ehrenmord.

Mein Beileid geht an die Kinder, die jetzt ein Leben ohne Mutter führen müssen und irgendwann erfahren das ihr Vater nen feiger, ehrloser Bastard ist und daran Schuld hat.
Kommentar ansehen
23.01.2010 20:25 Uhr von golz
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollte man auch: das Geschlecht von Täter und Opfer weg lassen, es könnten ja Vorurteile entstehen, dahingehend, dass eventuell Männer öfter Täter und Frauen öfter Opfer sind?

Und das Alter ist ja völlig überflüssig denn es führt unter Umständen ebenfalls zu Vorurteilen gegenüber gewissen Altersgruppen.
Kommentar ansehen
23.01.2010 20:35 Uhr von kommentator3
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Aber: wenigstens ist jetzt die Ehre wiederhergestellt.
Kommentar ansehen
23.01.2010 20:46 Uhr von lina-i
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@ groehler: Das ist kein Ehrenmord. Das ist ein echtes Familiendrama, da der Mörder sich auch selbst das Licht ausgelöscht hat. Aber ein Einzelfall wird diese Tat wohl bleiben, da nun wirklich nicht viele türkische Männer den Mut haben, selbst nach einem Mord dem eigenen Leben ein Ende zu setzen.
Kommentar ansehen
23.01.2010 20:48 Uhr von spooky vibes
 
+7 | -13
 
ANZEIGEN
pressekodex: weil ich gerade zufällig drüber gestolpert bin. wir auf shortnews beachten den pressekodex - wer damit nix anfangen kann, bitte googeln.

darin heißt es u.a.:
_________________________________________________
Richtlinie 12.1 - Berichterstattung über Straftaten
In der Berichterstattung über Straftaten wird die Zugehörigkeit der Verdächtigen oder Täter zu religiösen, ethnischen oder anderen Minderheiten nur dann erwähnt, wenn für das Verständnis des berichteten Vorgangs ein begründbarer Sachbezug besteht.

Besonders ist zu beachten, dass die Erwähnung Vorurteile gegenüber Minderheiten schüren könnte.
_________________________________________________

ein solcher "sachbezug" ist in dieser news ganz klar nicht gegeben. ich hoffe, dass ich zum besseren verständnis beitragen konnte. bei weiteren fragen -> pn an mich
Kommentar ansehen
23.01.2010 20:56 Uhr von groehler
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Das würde ja dann bedeuten das sich die Quelle nicht an diesen Kodex hält und fast alle anderen Medien die mir bekannt sind, auch nicht.

Ich denke das wird daran liegen das es eben nur ein Kodex ist, und meines Wissens ist ein Kodex kein Gesetz oder bindend. Also bleibt es dem Autor, in dem Fall luce_solare, ob er sich an den Kodex hält oder nicht.

Oder verstehe ich das Falsch?

[ nachträglich editiert von groehler ]
Kommentar ansehen
23.01.2010 21:11 Uhr von golz
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Kellner: http://www.shortnews.de/...

gehören aber dann sicher auch zu den "anderen Minderheiten" deren Erwähnung zum Verständnis des berichteten Vorgangs keine Sachbezug hat.

Natürlich kennen wir den Pressecodex und wissen wie unnötig und Tatsachenverzerrend solche Selbsbeschränkungen sind.

Wozu, verrate mir das bitte, erzählen wir unseren Kindern, dass sie nicht mit fremden Männern in Autos steigen sollen?

Weil wir allen fremdem Männern pauschal unterstellen, Kinderschänder zu sein?

Oder weil wir lieber einmal mehr lieber den Brunnen abdecken, BEVOR das Kind hinein gefallen ist?

Was denkst du, wo Homo sapiens wäre, hätte er während der Evolution niemals Vorurteile gehabt?

Wenn ihn der Löwe nicht gefressen hätte, dann vielleicht eine andere Großkatze?


„Der Mensch ist ein kognitiver Geizkragen“, sagt Lars-Eric Petersen, Psychologe und Mitherausgeber des Buches „Stereotype, Vorurteile und soziale Diskriminierung“, „er versucht, mit so wenig Denkarbeit wie möglich durch das Leben zu kommen.“
http://www.welt.de/...

[ nachträglich editiert von golz ]
Kommentar ansehen
23.01.2010 21:31 Uhr von anderschd
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
@groehler: Ja, das siehst du falsch. Gerade diese Quelle ist bekannt für eine permanennte Missachtung des freiwillig unterzeichnetten Pressekodex. Andere Medien wie,

http://www.zeit.de/...

oder auch die FAZ halten sich dran. Warum, sei mal dahin gestellt.
Was mich wundert ist doch die Tatsache, dass hier die BILD immer verteufelt wird, aber wenn es um sowas geht, ist sie die NR. 1 als Wahrheitsfinder.
Kommentar ansehen
23.01.2010 21:40 Uhr von lina-i
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Minderheiten? "Besonders ist zu beachten, dass die Erwähnung Vorurteile gegenüber Minderheiten schüren könnte."

Wie kann man eine Volksgruppe als Minderheit bezeichnen, die in einigen deutschen Schulen bereits die absolute Mehrheit darstellt?
Kommentar ansehen
23.01.2010 22:20 Uhr von anderschd
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.01.2010 23:04 Uhr von sexyyeah
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
ja fast so schlimm wie die deutsche die ihre 6 kinder getötet hat und dessen leichen sie dann in blumentöpfe verpflanzt hatte....

schlimme sache
Kommentar ansehen
23.01.2010 23:25 Uhr von lina-i
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
@ sexyyeah: Keine Kinder... Das waren Babies. Es konnte auch nie ermittelt werden, ob diese lebend geboren oder bereits bei der Geburt tot waren.

Aber kein Deutscher würde auf die Idee kommen, seine minderjährige Tochter mit einem Pädophilen zu verheiraten....
Kommentar ansehen
23.01.2010 23:30 Uhr von anderschd
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
@agatoli: Das beantworte ich gern. Verbrechen passieren in allen Schichten, Religionen, Ländern usw. Hört endlich auf euch immer an den Namen und deren Herrkunft hoch zu ziehen. Das ist wider- und lächerlich.
Kommentar ansehen
24.01.2010 03:02 Uhr von cheetah181
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
golz, agatoll: @golz: „Der Mensch ist ein kognitiver Geizkragen“, sagt Lars-Eric Petersen, Psychologe und Mitherausgeber des Buches „Stereotype, Vorurteile und soziale Diskriminierung“, „er versucht, mit so wenig Denkarbeit wie möglich durch das Leben zu kommen.“

Und das sollten wir uns als Vorbild nehmen?

"Was denkst du, wo Homo sapiens wäre, hätte er während der Evolution niemals Vorurteile gehabt?"

Dein Löwenbeispiel lässt sich auch auf andere Tiere übertragen.
Was denkst du, wo Homo sapiens wäre, hätte er jedes erkannte Vorurteil ignoriert und damit weitergemacht?

@agatoll: "Dein Nick entspricht deinem Denken ;-) "

Wenn man sieht wieviele hier den Methoden der Quelle zustimmen würde ich das als Kompliment sehen. Oder entsprechend als Eigentor.

[ nachträglich editiert von cheetah181 ]
Kommentar ansehen
24.01.2010 09:00 Uhr von lina-i
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn dem so wäre „er versucht, mit so wenig Denkarbeit wie möglich durch das Leben zu kommen.“

Warum mach ich mir dann die Mühe und schreibe hier überhaupt Kommentare ?

Ein Kommentar heißt, dass ich eine eigene Meinung habe und dass ich mir darum Gedanken (kommt von Denken) gemacht habe.

Die nächste Frage wär dann, ob Denken Arbeit verrichten kann....
Kommentar ansehen
24.01.2010 09:15 Uhr von sexyyeah
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@agatolli: ja migrantenreport...hm...

mag zwar sein das ausländer angeblich "DOPPELT" so kriminell sind wie du sagst..... aber die aussage von dir "als normal denkender Mensch könnte man ja jetzt darauf kommen, dass das die Situation ALLER Menschen in Deutschland verschlechtert" versteh ich irgendwie nicht.

??

also sagen wir mal 7 pozent aller 6 ,7 millionen ausländer sind kriminell.....und 3,5 prozent aller deutschen....sagen wir mal 73 millionen......

prozentual gesehen begehen die ausländer also mehr straftaten....seh ich ein...... aber von der MENGE der straftaten sind dei deutschen wohl eher uneinholbar...... also WENN etwas die situation in deutschland verschlechtert dann haben das wohl beide gruppen zu verantworten....

[ nachträglich editiert von sexyyeah ]
Kommentar ansehen
24.01.2010 09:17 Uhr von sexyyeah
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@lina: danke das du mich verbessert hast in meinem kommentar mit den babys....
Kommentar ansehen
24.01.2010 17:16 Uhr von sexyyeah
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@agatoll: ich weiss nicht ob du echt komplexe von diesem bir-nochwas bekommen hast.....aber bitte hör endlichauf, jeden der nicht deiner meinung ist zu untestellen das er bir ist :D langsam echt peinlich....


und wer hier nicht celver ist ...das bist wohl du..... bei meinem posting gings darum.... dir zu sagen, das nicht nur die ausländer wie du es schon sagtest für den zustand in deutschland zuständig ist....zb...sagen wir mal das alle ausländer in deutschland weg wären.... es wäre hier wirtschaftlich IMMERNOCH beschissen....wie gesagt....rein zahlenmässig gibts immernoch viel viel viel mehr deutsche die arbeitslos sind....da ändern die paar prozent mehr, die ausländer haben in sachen arbeitslosen bei ca 6 millionen ausländer auch nix mehr dran...


und zu dem thema rente...

greifen wir mal sehr hoch und sagen,....das 25 prozent aller ausländer arbeitslos wären..... dann wären immernoch 75 % da , die ihre steuern zahlen....und auch die renten....aber nein....die ausländer sind schuld ^^

[ nachträglich editiert von sexyyeah ]
Kommentar ansehen
24.01.2010 19:52 Uhr von cheetah181
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
lol: Übrigens erstaunlich, dass jemand "bir" kennt, der erst seit Ende Dezember angemeldet ist. Glashaus und so?
Kommentar ansehen
24.01.2010 21:42 Uhr von sexyyeah
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@cheetah @agatoll: @cheetah... ich hab ganz früher mal hier rumgestöbert....man muss ja nicht unbedingt angemeldet sein um hier was lesen zu können..... 1-2 nachrichten von bir hab ich auch gelesen....weiss aber nicht warum hier jeder was gegen ihn hat...oder hatte?!?! keine ahnung....vielleicht hab ich auch nur die falschen beiträge von ihm gelesen....aber bir bin ich auf jedenfall nicht....wüsste auch nicht wieso ich das verschleiern sollte....


@agatoll

na gut....dann haben wir halt aneinander vorbei geredet.... lassen wirs :)
Kommentar ansehen
26.01.2010 18:37 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich forder jetzt pauschal mal das man Messer verbieten sollte und Kochsendungen die den Umgang mit diesen Mordwerkzeugen zeigen.

Menschen die Messer kaufen wollen brauchen einen Messer-Waffenschein und geeignete Behältnisse(Tresore) zum wegschließen der Messer wenn man sie nicht braucht.

Mitarbeiter gewisser Ämter dürfen dann zu jeder Tages und Nachtzeit überprüfen ob die Messer auch weggeschlossen sind. Zu zahlen hat das der Messerbesitzer.

Dann passieren nie wieder solche Taten an denen nur das Messer schuld ist.

Was jetzt allerdings die Herkunft etc. damit zu tun hat frage ich mich wirklich. Es gibt genug deutsche Familienväter die ähnliches durchgezogen haben. Sogar mit den Kindern im Haus. Aber ne sowas macht man ja nur wenn man Türke ist und die Ehre verletzt wurde.

Was für dummes gerede.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen-Anhalt: Brandanschlag auf Flüchtlingsheim
USA: Mediziner glaubt, Donald Trump war in TV-Duell auf Kokain
Massenschlägerei in einem Potsdamer Flüchtlingsheim


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?