23.01.10 17:43 Uhr
 538
 

Fußball/1. Bundesliga: Bayern München gewinnt bei Bremen und übernimmt Platz eins

In einem Samstagsspiel der ersten Fußball-Bundesliga verlor der SV Werder Bremen gegen Bayern München mit 2:3 (1:2). 39.100 Besucher (ausverkauft) waren im Weser-Stadion zu Gast.

Aaron Hunt brachte die Gastgeber in der 10. Minute in Führung. Doch durch die Tore von Thomas Müller (25.) und Ivica Olic (35.) lagen die Bayern zum Pausenpfiff vorne. Mitte der zweiten Halbzeit (75.) traf Hugo Almeida zum Ausgleich. Doch nur drei Minuten später stellte Arjen Robben den Sieg sicher.

Die Münchener stehen nach diesem Sieg bis auf weiteres an der Tabellenspitze.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, SV Werder Bremen, 1. Bundesliga
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München
Fußball: Leon Goretzka verlässt Schalke 04 und geht zu FC Bayern München

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2010 18:56 Uhr von Hrvat1977
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Sehr spannendes Spiel: Man hätte aber erwähnen können dass Bayern Chancen für mindestens 2-3 Spiele hatte und weitaus höher hätte gewinnen können bzw müssen.
Kommentar ansehen
23.01.2010 20:54 Uhr von FlatFlow
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Die ersten werden die letzten Einmal in meinem Leben möchte ich erleben, dass die Bayern auf dem letzten Platz sind, das wäre eine News ;-)

Ha Ho He Hertha BSC! Ha Ho He…
Kommentar ansehen
23.01.2010 22:47 Uhr von Tobi_09
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Traumtor von Robben, keine Frage, aber er hat auch: vorher echte Megachanchen vergeben !
Kommentar ansehen
24.01.2010 01:43 Uhr von Nickman_83
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
flatLow: wer sowiet im keller steht wie ihr, der sähe gerne mal bessere teams unter sich, wa?
drück alle daumen, die du hast, mal der alten hertha. mit dem fußball wirds wohl schwer, jemals wieder auch nur irgendeine manschaft unter euch stehen zu sehen.

@topic.
das war wirklich ein sehr spannendes spiel. meine freundin als bremenfan und ich als roter hatten erheblich mit uns kämpfen.
wahnsinnstor von robben, aber auch der ausgleich von almeida, war nicht unspektakulär.
Kommentar ansehen
24.01.2010 11:09 Uhr von film-meister
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
dass der Sieg: verdient war, kann ich natürlich nicht gegen wettern, so fair kann man sein, aber als ich gerade auf DSF die Zusammenfassung gesehen habe und die Erklärung, warum das 3:3 von Marin nicht gezählt hat, bin ich fast vom Hocker gefallen. Der Pass kam von van Bommel aber war unbeabsichtigt, deswegen zählte es als Abseits????? Das ist genauso bescheuert wie das Duisburger Phantomtor
In diesem Sinne....auf bessere Zeiten
Kommentar ansehen
24.01.2010 11:53 Uhr von KingChimera
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ film-meister: Kurz zur Erklärung wegen dem angeblichen 3:3:
Van Bommel hat den Ball berührt, das ist richtig. Er hat ihm auch die Richtung gegeben, auch das ist richtig. ABER: der Impuls kam eben vom Bremer, van Bommel lenkte den Ball in der Szene einfach nur "unglücklich" ab. Daher ist die Abseitsentscheidung richtig.

Es wäre was anderes gewesen wenn van Bommel vorher selbst den Ball gehabt hätte, den Pass also ohne Einwirkung eines Bremers gespielt hätte. So aber ist van Bommels Ballberührung nur der Versuch den Ball abzublocken und kein Pass.

Servus, greetz KingChimera
Kommentar ansehen
24.01.2010 12:17 Uhr von film-meister
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
so ähnlich: wurde eben im DSF beim DoPa auch argumentiert, ich kann es zwar ein bisschen nachvollziehen aber dennoch nicht akzeptieren, in 17 Jahren Fußballfanschaft hab ich so was noch nicht gesehen. Auch wenn ich jetzt als schlechter Verlierer geminust werden, ich wette, wäre das auf der Gegenseite passiert, hätte z. B. Frings von Schweinsteiger einen Pass abgegrätscht bzw. abfälscht, der zu einem Abseits-Gomez gelangt wäre und der macht das Tor, das hätte gezählt.

Egal, passiert ist passiert, läßt sich eh nicht mehr ändern. Trotzdem nehme ich nicht alles so hin, egal wieviel Experten mir Birnen für Äpfel verkaufen wollen.
Kommentar ansehen
24.01.2010 17:16 Uhr von KingChimera
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ film-meister: Bei der Wette halte ich dagegen. Alleine schon deshalb weil in letzter Zeit dermaßen viele knappe Abseitsentscheidungen gegen Bayern gepfiffen wurden... Auch in Bremen gab es mehrfach falsche Entscheidungen in diese Richtung (Olic irgendwann in der zweiten HZ zum Beispiel, hätte freie Bahn gehabt und wurde zu unrecht zurückgepfiffen). Ich will damit nicht sagen das da irgendwie ein böser Wille dahinersteht, aber es ist eben bei Weitem nicht so das wir (als FC Bayern) immer die Schiri-Entscheidungen auf unserer Seite haben. Sonst hätte zB auch der multiple Grashalm gestern nach seiner Attacke gegen Müller runtergehen müssen. Dafür hat dann van Bommel für nen Witz Gelb gesehen. So what, ich hab mich damit langsam abgefunden...

Die Regel bezüglich dem Abseits ist nunmal so, das kann dir jeder Schiedsrichter der Welt bestätigen. Der Impuls kam vom Bremer, und damit steht Marin im Abseits.

Servus, greetz KingChimera

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München
Fußball: Leon Goretzka verlässt Schalke 04 und geht zu FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?