23.01.10 17:32 Uhr
 174
 

Kaiserslautern: Werkrückschau der Künstlerin Herrera (94) im Museum Pfalzgalerie

Als Neuling in der Kunstszene gilt die in Kuba geborene Kunstschaffende Carmen Herrera (94), die in den USA ihren Lebensmittelpunkt hat. Sie hat jetzt in ihrem Alter für Aufsehen auf internationaler Ebene gesorgt, da sie in Europa ihre erste Retrospektive zeigt.

In der Werkrückschau in Kaiserslautern im Museum Pfalzgalerie sind vom 23. Januar bis 2. Mai insgesamt 55 Kunstwerke von ihr zu sehen. Auf dem US-Kunstmarkt wird sie bereits als heißester Neuling gehandelt. Auch in Großbritannien wird sie schon als "die Entdeckung des Jahrzehnts" gefeiert.

Die Tate in London und das MoMA (Museum of Modern Art) in New York, haben bereits fünfstellige Beträge in US-Dollar für Ihre Exponate bezahlt. Carmen Herrera liebt ihr Arbeiten so einfach wie möglich und auf das Notwendige reduziert. Sie sagte: "Es macht mir einfach Vergnügen, eine Linie zu zeichnen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Kaiserslautern, Werkrückschau, Carmen Herrera
Quelle: www.ln-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Buchhändler am Pariser Seine-Ufer klagen: "Sind nur noch folkloristisches Dekor"
Asche von Schriftsteller Truman Capote für 40.000 Euro versteigert
Musikjournalist und Ex-Bassist der "Ärzte", Hagen Liebing, verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GKV: 2015 1,3 Milliarden Euro Mehrausgaben bei patentgeschützten Arzneimitteln
Niederlande: Produktfälschungen bei Manuka-Honig, Olivenöl und Lammfleisch
Die Lebenslauf-Lüge von Petra Hinz (SPD) hat keine juristischen Folgen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?