23.01.10 17:10 Uhr
 668
 

Haiti: Scientologen "helfen" durch Hand auflegen

Während andere Millionen Spenden und Hilfsgüter, darunter Wasser und Medikamente, nach Haiti senden, versuchen es die Scientologen mit Hand auflegen.

Die umstrittenen Glaubensgemeinschaft hat Personal nach Haiti geschickt, die durch ihre gelben T-Shirts zu erkennen sind.

Die heilsamen Helfer können angeblich durchs Hand auflegen Nervenverbindungen wieder miteinander verknüpfen und so den Verletzen helfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: truman82
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hilfe, Hand, Haiti, Scientologe
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jordanien: Islamkritischer Journalist Nahed Hattar auf dem Weg zum Gericht erschossen
Verfassungsschützer: Größte Gefahr geht von Linksextremen aus
Viele bayerische Männer belästigen Frauen auf dem Oktoberfest sexuell

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2010 17:15 Uhr von heliopolis
 
+42 | -4
 
ANZEIGEN
Klar: Und durch kollektives furzen können sie die Gasversorgung dort sichern. ^^
Kommentar ansehen
23.01.2010 18:19 Uhr von Krebstante
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Unproduktive Helfer: Solche "unproduktiven Helfer" sollten umgehend aus dem Land gewiesen bzw. gar nicht erst dort reingelassen werden. Die kosten nur unnötig knappe Ressourcen wie Essen und Trinken. Das gilt auch für andere Typen außer Scientologen.
Kommentar ansehen
23.01.2010 18:35 Uhr von IfindU
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wie kann man nichts tun, und trotzdem denken man hilft.

Scientologen legen Hand auf, Christen beten und andere spenden Geld an zwielichtige Organisationen.
Kommentar ansehen
23.01.2010 19:08 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ganz Einfach: Last die doch einfach vom LKW gefallene Reissäcke aufsammeln...
Kommentar ansehen
23.01.2010 20:31 Uhr von kommentator3
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: fleißig Rosenkränze beten ist auch nicht viel hilfreicher.
Kommentar ansehen
23.01.2010 20:39 Uhr von alfredhaase
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Haiti: Katholische Kirche "hilft" durch Fürbitten, moslemische Welt "hilft" durch Gebete...
Wo ist der Unterschied?
Kommentar ansehen
23.01.2010 22:22 Uhr von Loichtfoier
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
blödsinnig: Das ist nur eine Ausrede dafür sagen zu wollen, dass man nicht mal im Traum daran denkt einen Cent des von den Anhängern erpressten Geldes für Bedürftige auszugeben.
Kommentar ansehen
23.01.2010 23:31 Uhr von masche1976
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@alfredhaase: Zumindest behindern die Betenden nicht die die richtigen Helfer... DA liegt der Unterschied!
Kommentar ansehen
24.01.2010 00:46 Uhr von halloechen
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Religion: ansich gehört verboten.
Aber da sieht man mal wieder, wie dumm die Menschheit ist, lieber an ein "höheres" Wesen namens Gott zu glauben, als den Arsch hochzukriegen.
Ich persönlich bin nicht gläubig. Und die Kirche, bekommt sowieso keinen Cent von mir, das ist auch nur ein Verbrecherverein, der verboten werden sollte.
Kommentar ansehen
24.01.2010 22:16 Uhr von supermeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erst auflegen: dann aufhalten.
Kommentar ansehen
27.01.2010 14:34 Uhr von mustermann07
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde den Scientologen: auch gerne durch Hand auflegen helfen, eine auf die linke Backe und eine auf die Rechte.. villeicht hilft es ja..:)
Kommentar ansehen
27.01.2010 15:18 Uhr von mysteryM
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
kann ich auch Brustvergrößerung durch Handauflegen.
Bei mir nur 1 EUR

Jetzt melden !!!!

Mit Geld zurück Garantie.

das Geld/Einnahmen werden zu 100% an die Haiti Opfer gespendet.
Kommentar ansehen
28.01.2010 01:24 Uhr von ShinDhara
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Unsinn: Ich bin sehr enttäuscht über diesen Bericht. Was hat dieser Artikel bitte mit Haiti zu tun? Mir kommt es so vor, als ob es hier nur um Scientology geht. Ich ziehe meinen Hut vor den Scientologen sich so zu engagieren. Bilder, wie diese Kistenweise Wasser und Nahrung verteilen, werden hier wohl total ausgeblendet. Man muss etwas nicht zwanghaft schlecht reden. Es kommt mir wirklich so vor, als ob hier einige Medienanstalten Angst haben etwas positives zu berichten, damit diese ihr Gesicht nicht verlieren durch ihre alten Berichte. Alle die dagegen wettern sollen doch bitte von ihrem Computer weg, Kisten mit Nahrungsmittel füllen und rüber nach Haiti fliegen, sowie es die Scientologen dort gemacht haben. Haiti braucht JEDE hilfe. Also , man sollte sich auf das wesentliche konzentrieren!
Kommentar ansehen
30.01.2010 07:18 Uhr von Yamm24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
DIE SOLLEN BLOß WEG BLEIBEN: gelbeT-shirts .... hauptsache auffallen die Spakkos ... Die übertreiben es mit ihren Public Relations, vllt haben wir glück und sie werden verschleppt :p
Kommentar ansehen
19.02.2010 12:39 Uhr von LLCoolJay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Scientology: ist eine ausbeuterische Sekte, die vordergründig Gutes tut um Aufmerksamkeit und einen positiven Eindruck zu erhaschen.
Im Endeffekt aber beuten sie ihre Mitglieder aus und unterdrücken sie.

Das Gschmarr von einigen hier das Beten, Fürbitten, etc. nichts bringen ist allerdings grosser Bullshit.
Wer daran glaubt, dem hilft es auch. Das gleiche kann man von Scientologys Handauflegen auch sagen.
Es ist immer eine Frage des Willens.

Manchmal hilft es einem aus einer emotionalen oder psychischen Krise mit persönlicher Überzeugung auf eine Kontrolle von "oben" zu glauben.
Und dabei ist es vollkommen unwichtig ob dies nun Gott, Allah oder sonstwer ist... und ob es dieses Wesen überhaupt gibt.

Überzeugte Atheisten sind nicht besser als überzeugte Gläubige. Beide weichen nicht von ihren Ansichten ab, lassen sich nicht belehren und stehen einem anderen Standpunkt negativ-kritisch gegenüber.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jordanien: Islamkritischer Journalist Nahed Hattar auf dem Weg zum Gericht erschossen
Verfassungsschützer: Größte Gefahr geht von Linksextremen aus
Rechtsextremismus: Immer mehr Flüchtlingsheime brennen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?