23.01.10 16:27 Uhr
 1.898
 

Ärzte sprechen mit ihren Patienten zu wenig über Sex

Dr. Gerd Jansen, seines Zeichens Sexualmediziner und Anti-Aging-Arzt, vertritt die Meinung, dass die Ärzte mit ihren Patienten zu wenig über Sex sprechen. So "gehört die Frage nach der Sexualität ebenso in jedes Arzt-Patienten-Gespräch wie jene nach dem Wasserlassen und dem Stuhlgang", so der Arzt.

Laut einer Untersuchung des Gesundheitsdienstes von Großbritannien, ist ein aktives, regelmäßiges Liebesleben für die Gesundheit besser als sportliche Aktivitäten. Darüber hinaus gilt: Je mehr Orgasmen man hat, desto älter wird man.

Dies gilt besonders für ältere Menschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Sex, Arzt, Patient, Reden
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hochwald-Milch: Große Rückruf-Aktion von H-Milch, vermutlich mit Keime belastet
Studie: Deutsche meiden Dicke und glauben, sie sind nur zu faul
Hausstaubmilbenallergie im Herbst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2010 17:07 Uhr von heliopolis
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wirklich?! " Darüber hinaus gilt: Je mehr Orgasmen man hat, desto älter wird man."

Da müsste ich ja seit Jahren tot sein. ^^
Kommentar ansehen
23.01.2010 17:20 Uhr von casjopaia
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Verständlich: Würden die danach fragen, hätten wir hier irgendwann die Nachricht: "Patientin klagt Arzt wegen sexueller Nötigung an. Er wollte sie nach dem Sexleben ausfragen."
Kommentar ansehen
23.01.2010 19:02 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn ich mit ner Grippe zum Arzt gehe, würde ich den doch sehr blöd anschauen, wenn der plötzlich anfängt, von Sexualitätzu reden...
Kommentar ansehen
23.01.2010 19:31 Uhr von journalist2010
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
vielleicht: weil es den arzt nichts angeht
Kommentar ansehen
23.01.2010 21:01 Uhr von KingPiKe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Daryan74: Da hast du natürlich recht. Aber das sollte auch erst zum Gespräch kommen, wenn es auch was mit der Krankheit zu tun haben könnte.

Wie hier schon geschrieben. wäre es koisch, wennman wegen einer Grippe über sein Sexleben ausgefragt wird. ^^
Kommentar ansehen
23.01.2010 22:11 Uhr von Pils28
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Hausarzt sollte sich: nicht nur um akute Probleme kümmern, sondern auch immer den Allgemeinzustand im Auge haben.
Und ein gesundes Sexualleben ist ebenso wichtig für die Lebensqualität, wie gute Zähne oder heile Beine!

Wem man allerdings jedes Jahr den Lohn um mehrere Prozent kürzt, immer mehr Bürokratie aufhalst und ständig Regressforderungen für unnötige Überstunden zuschickt, von dem kann man nicht erwarten, dass er sich um noch mehr kümmert!
Kommentar ansehen
23.01.2010 22:12 Uhr von journalist2010
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@daryan: BAH was hast du denn für probleme ??????????? du solltest vielleicht deine geschlechtspartner sorgfältiger auswählen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! und wenn es mal soweit ist das sowas trotzdem auftritt zu einem Urologen gehen ........ekelhaft ich kenn niemanden der sowas hat/ hatte oder sonstwas


oder einfach mal den vordereingang benutzen. !!!!!!!

[ nachträglich editiert von journalist2010 ]
Kommentar ansehen
24.01.2010 12:03 Uhr von tukiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Je mehr Orgasmen man hat, desto älter wird man. ": dann müsste meine freundin auch schon tot sein...
hahahaha.... natürlich nicht ;)
Kommentar ansehen
24.01.2010 18:20 Uhr von wordbux
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Anti-Aging-Arzt: Mit solch einem Quaksalber würde ich überhaupt nicht reden.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlingsgipfel: Merkel will schnelle Abschiebungen
Irak: Daesh setzt vermutlich Senfgas gegen US- und irakische Soldaten ein
Kanzlerin Merkel empfiehlt Reisen in die arabische Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?