23.01.10 12:57 Uhr
 299
 

Olympische Winterspiele: Vancouver wird von Bettwanzen heimgesucht

Bei den olympischen Winterspielen in Vancouver könnte es zu einer Invasion von Bettwanzen kommen. Eine Studie veröffentlichte jetzt verschiedene Punkte, die darauf hinweisen.

Zum einen vermehren sich Bettwanzen seit dem Jahr 2000 dramatisch und zum anderen haben gerade amerikanische Forscher festgestellt, dass die kanadische Westküste um Vancouver von einer regelrechten Plage heimgesucht wird.

Bettwanzen vermehren sich besonders in Hotels und ernähren sich von menschlichem Blut. Nun befürchten die Forscher, dass die Wanzen durch die vielen Besucher der Winterspiele in die verschiedenen Länder mit nach Hause gebracht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vancouver, Invasion, Olympische Winterspiele, Bettwanze
Quelle: www.focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2010 13:12 Uhr von 08_15
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Bettwanzen sind ekelig: ich habe mal eine aus einem Urlaub mitgebracht und war 4 Wochen täglich mit der Giftkeule unterwegs. Als ich das Mistvieh endlich gefunden habe (halb tot) war ich schon an beiden Beinen zerbissen, was auch nur schlecht abheilt.

Was ihr schließlich das Genick gebrochen hat war nicht das Gift, sondern Omas Hausrezept. Teppichklebeband am Bettrahmen.

Das Vieh hat auch nur mich gebissen während meine Frau nicht einen Biss hatte.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?