23.01.10 09:32 Uhr
 682
 

GB: Mutter vom "kränksten Kind in Großbritannien" zu Haftstrafe verurteilt

In Großbritannien wurde eine 35-jährige zweifache Mutter zu drei Jahren und drei Monaten Haft verurteilt. Die Frau hatte ihren gesunden Sohn als "kränkstes Kind in Großbritannien" bezeichnet.

Der Junge musste unter anderem einen Rollstuhl benutzen. Außerdem wurde herausgefunden, dass im Zimmer des Jungen ein Krankenhausbett und allerlei medizinischer Bedarf stand.

Die Frau profitierte von den angeblich schlimmen Krankheiten des Sohnes, indem sie viele Spenden erhielt. Unter anderem gab sie vor, dass er an Zuckerkrankheit und Kinderlähmung leidet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Mutter, Großbritannien, Haftstrafe
Quelle: www.thesun.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ISIS verbietet Fußball-Trikots und droht mit 80 Peitschenhieben
Brand in Flüchtlingsheim Nostorf-Horst: Ursache geklärt - es war Brandstiftung
Fulda: Wurde 10-jährige auf Schulweg missbraucht?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2010 10:01 Uhr von Krebstante
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN