23.01.10 09:06 Uhr
 6.214
 

Formel 1: Um gegen Schumi fahren zu dürfen, bietet Russe 15 Millionen Euro

Der 25-jährige Russe Witali Petrov würde bei einem Einstieg in ein Formel-1-Cockpit mindestens 19 Rennen gegen Formel-1-Legende Michael Schumacher (41) bestreiten.

Über seine russischen Sponsoren Sberbank und Gazprom würde der letztjährige Zweitplatzierte der GP2-Meisterschaft ca. 15 Millionen Euro mit in ein mögliches Team bringen. Die Teams Renault, Campos und USF1 sind derzeit noch auf der Suche nach potenziellen Geldgebern.

Laut Schumis Manager Willi Weber verdienen nur die besten sechs oder sieben Fahrer "richtig" Geld. Die übrigen drei Viertel aller Fahrer müssen über ihre Sponsoren zum Teil die gesamte Formel 1 Karriere an ihr Team zahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: uhlsport
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Million, Formel, Michael Schumacher, Russe
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Anwalt von Michael Schumacher dementiert, dass dieser wieder gehen könne
Auf "mobile.de" ist der Mercedes von Michael Schumacher im Angebot
Sohn von Michael Schumacher startet in der ADAC Formel 4

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2010 10:45 Uhr von MaZZta
 
+48 | -2
 
ANZEIGEN
Dumme Überschrift Man denkt, es sei ein reicher russischer Geschäftsmann, der das Geld anbietet.
Kommentar ansehen
23.01.2010 11:39 Uhr von uhlsport
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
vielleicht soll man das ja auch denken?
Kommentar ansehen
23.01.2010 12:03 Uhr von Wurst_afg
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
schrotte überschrift, schrotte news: die überschrift spiegelt sich nirgends im text wieder. und wo steht, dass er 15 Mio zahlt, um gegen Schumi zu fahren?!
Kommentar ansehen
23.01.2010 12:13 Uhr von Flyingfin
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Intelligent gewählte Überschrift: Ein absoluter Eyecatcher, dachte dass es sich hier um irgendeinen Oligarchen aus Moskau handelt der nicht weiß was er mit seiner Kohle machen soll - tricky ;-)
Kommentar ansehen
23.01.2010 13:56 Uhr von Robman4567
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
schliesse mich Flyingfin an.
ansonsten: guter aufmacher für eine völlig überflüssige news.
Kommentar ansehen
23.01.2010 14:24 Uhr von lopad
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja Paydriver gibt es schon seit einer Ewigkeit und so lange es Teams gibt die auf solch Gelder eingewiesen sind wird es sie auch weiterhin geben.
Kommentar ansehen
23.01.2010 15:38 Uhr von Lenzilein009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Viel zu wenig.
Kommentar ansehen
23.01.2010 18:56 Uhr von The_Chilled_Monkey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da denke ich an eine News von vor einer Woche: dass viele User nur Shortnews, wie hier, lese. Einige sogar nur Headlines. So, jetzt dürft ihr 3x raten, wie Gerüchte entstehen.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Anwalt von Michael Schumacher dementiert, dass dieser wieder gehen könne
Auf "mobile.de" ist der Mercedes von Michael Schumacher im Angebot
Sohn von Michael Schumacher startet in der ADAC Formel 4


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?