22.01.10 17:15 Uhr
 14.804
 

Niederlande: Trio spritzte auf Sexpartys 14 Menschen HIV-infiziertes Blut

In den Niederlanden wurden drei Männer vom Gericht in Leeuwarden zu jeweils zwölf Jahren, neun Jahren und acht Monaten Haft verurteilt.

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass die Männer absichtlich 14 weitere Menschen mit HIV infiziert haben.

Zwischen 2005 und 2007 haben die Männer auf Sexpartys ihren Opfern Drogen verabreicht und ihnen daraufhin HIV-infiziertes Blut gespritzt (ShortNews berichtete).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, 14, Niederlande, HIV
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Produktfälschungen bei Manuka-Honig, Olivenöl und Lammfleisch
Ostukraine: 23 Menschen sterben nach Genuss von gepanschtem Alkohol
Plauen: Der Postplatz wird zum Gewalt-Brennpunkt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2010 17:22 Uhr von Noseman
 
+20 | -47
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.01.2010 17:31 Uhr von J.PG
 
+62 | -8
 
ANZEIGEN
" ihren Opfern Drogen verabreicht..." < so viel zum Thema wie blöd man sein kann, damit einem so etwas passiert. Dagegen kannst du dich dann halt nicht mehr wehren. Also achte mal auf deine Wortwahl. Was die Partys an sich geht: Jedem das seine.

Die Typen gehören jedenfalls direkt erschossen. Wieso Gefängnisstrafe? Die tat war absolut vorsätzlich, abstoßend und so gesehen geplanter Mord. In 14 Fällen. Selbst wenn sie sich bessern wollen, wäre das zu viel. Chance verspielt. Die haben nichts anderes verdient. Solche Menschen gibt es halt.
Kommentar ansehen
22.01.2010 18:04 Uhr von Johnny Cache
 
+67 | -2
 
ANZEIGEN
Soll das ein Witz sein? Maximal 12 Jahre für geplanten, gemeinschaftlichen Mord in 14 Fällen? Gibt´s da Mengenrabatt oder was?!
Schon in einem Fall wäre diese Strafe das absolute Minimum.
Kommentar ansehen
22.01.2010 18:07 Uhr von Nethyae
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Jaja Nicht nur in Deutschland gibt´s so abstruse Strafen...
Mal eben 14 Menschen vorsätzlich getötet und nur 12, bzw. 9 Jahre oder 8 Monate bekommen.

Warum 8 Monate? Hat der nur dabei gestanden? Er wusste was sie vorhaben, daher trifft ihn die gleiche Schuld.

Ich glaube weniger, dass es dafür ´nen logisch Grund gibt, sowas zu tun... Von daher ists noch schlimmer...
Kommentar ansehen
22.01.2010 18:11 Uhr von Oberrehlein
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Hier: ist wohl jemand vom sprizte-Virus infziert???
Kommentar ansehen
22.01.2010 18:27 Uhr von ROBKAYE
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
gibts hier bei SN: überhaupt noch Newschecker, oder sind die Stellen mittlerweile alle zu 1€ Jobs umfunktioniert worden? Das nimmt echt Überhand mit den Rechtschreibfehlern...
Kommentar ansehen
22.01.2010 18:40 Uhr von sternsauer2009
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
selbstjustiz?! wenn sich die laschen gesetze in europa bald nicht ändern werden die opfer bzw angehörige der opfer sich durch selbstjustiz rächen müssen was ich absolut gut finde!
aber da hatten die täter glück das ihre opfer keine frauen waren denn sonst müssten sie mit härteren strafen rechnen! das bei der europäischen justiz die geschlechter nicht gleichberechtig sind ist schon lange kein geheimnis mehr!

[ nachträglich editiert von sternsauer2009 ]
Kommentar ansehen
22.01.2010 19:27 Uhr von Zockn
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Das Schöne Deutschland ;D: Ein Taschen- oder Ladendiebstahl wird schon fast härter bestraft. Diese Menschen haben ihren Opfern das ganze Leben verhunzt! Die wurden ja nicht einfach schnell umgebracht, die verrecken langsam. 15 Jahre Haft? Und was dann machen die bzw. die Person nach den Fünfzehn jahren? .. Richtig das selbe schon wieder.

Die sollte man sofort Hinrichten <:
Kommentar ansehen
22.01.2010 19:59 Uhr von Johnny Cache
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Getschi: Wahrscheinlich hast du recht, aber genau das zeigt doch daß das angebliche Rechtsystem in welchem wir hier leben alles andere als gerecht ist.
Es kann doch nicht sein daß eine Absicht und durchgeführte Tat nach dem Ergebnis beurteilt wird. Wenn ich einem die Axt aufs Hirn schlage und der "Glück" hat und nur bis ans Ende seiner Tage eine welke Tomate ist, bekomme ich weniger Strafe als wenn er dabei stirbt? Was in aller Welt ändert das an meiner Absicht ihn zu töten?

Wenn das so weiter geht braucht sich die Justiz nicht zu wundern wenn sie bald mehr Fälle bearbeiten dürfen in denen Opfer oder deren Freunde und Angehörige für Gerechtigkeit gesorgt haben.
Kommentar ansehen
22.01.2010 20:16 Uhr von Slaydom
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Für Kevin: den onkelz sänger fordert die ganze welt 15 Jahre und da nur 12 Jahre? ja ne is klar...
Kommentar ansehen
23.01.2010 01:32 Uhr von wampieman
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
schwere körperverletzung? doch so schlimm gleich ja ? ....
ja ne is klar die sterben halt nicht gleich sondern n bisschen langsamer als bei nem klassischen mord.
12 jahre staatskosten? da wünsch ich mir doch tatsächlich das gute alte arbeitslager herbei....
todesstrafe käme ja fast einer begnadigung für diese - ich mag schon gar nicht mehr menschen sagen - gleich.
und ich kann betroffene sehr gut verstehn wenn sie sich dafür rächen werden... nach dem motto: du hast mein leben zerstört also zerstör ich auch deins. no matter what.
ekelhafte triebgesteuerte kranke sadisten .....

wer ironie, sarkasmus oder zynismus findet und intelligent genug ist, diese zu unterscheiden soll sie sich doch bitte dahin schieben wo nie die sonne scheint.

-nfc-
Kommentar ansehen
23.01.2010 10:12 Uhr von konfetti24
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
auf den Stuhl mit denen: Ohne weiteres auf den ektrischen Stuhl setzen und rösten bis das die schwarz werden.
Kommentar ansehen
23.01.2010 21:21 Uhr von snake-deluxe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn ich sowas les, krieg ich echt des kotzen!

Als Opfer würde ich die ungelogen alle drei umlegen...
Kommentar ansehen
25.01.2010 09:33 Uhr von Technomicky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Man man man: Es laufen Gestalten rum, da wird einem schlecht!
Was haben die bloss davon Leute mit HIV anzustecken???

Ich würde die Typen jedenfalls abmurksen - sterben müsste ich dann ja eh also können diese Bastarde mit mir gehen :D
Kommentar ansehen
21.02.2010 01:22 Uhr von Falap6
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Johnny Cache @Nethyae: es gibt zwei versch Varianten von versuchten Mord. Wenn man versucht jemanden zu töten, es liegen Mordmerkmale vor und das Opfer überlebt durch Glück, ist auch hier - wie bei Mord- die Strafe lebenslänglich.

@Nethyae
eine vorsätzliche Tötung ist nicht zwangsweise Mord.


zur News: Ich finde das auch komisch, dass einer da 8 Monate bekommen hat, vllt ist das ein Schreibfehler in der News gewesen??

Prinzipiell kann denke ich niemand wg einer Tötung verurteilt werden, wenn das Opder noch lebt. Es ist nicht nachgewiesen, dass das Opfer stirbt. Unter retroviralen Therapie wird aktuell eine durchschnittl. Lebenserwartung von HiV-Inf von 25-50 Jahren angenommen. Vllt gibt es bald ein Heilmittel?
Der eine hat ja trotzdem 12 Jahre bekommen, egal wie man es nennt, ob jetzt versuchter Totschlag oder schwere Körperverletzung, die Haftstrafe ist ja ähnlich.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ilmendorf: Frühbronzezeitliches Körpergrab entdeckt
Jürgen Todenhöfer in der Kritik - Angeblicher Nusra-General trug Goldringe
GKV: 2015 1,3 Milliarden Euro Mehrausgaben bei patentgeschützten Arzneimitteln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?