22.01.10 16:48 Uhr
 83
 

Halle: Wohngebäude von Bachs Sohn Wilhelm Friedemann wird zum Museum umgebaut

Das ehemalige Wohngebäude von einem der Söhne von Johann Sebastian Bach, Wilhelm Friedemann Bach (1710-1784), in Halle/Saale wird zum Teil in ein Museum umgebaut. In Zukunft werden Museumsstücke aus dem Händelhaus gezeigt werden.

Dazu gehören unter anderem Partituren und Originalinstrumente des Komponisten Händel, die dann dort gelagert und besichtigt werden können. Der Leiter der Stiftung Händelhaus sagte: "Das Haus bietet eine gute Möglichkeit, die hallesche Musikgeschichte an einem authentischen Ort abzubilden."

Das umgebaute Museumsgebäude hat eine historische Geschichte, denn in die Händelstadt zog der älteste Sohn von Johann Sebastian Bach im Jahr 1746. Das Haus wurde im 16. Jahrhundert erbaut.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Sohn, Halle, Johann Sebastian Bach, Wilhelm Friedemann
Quelle: aktuell.klassik.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?