22.01.10 16:58 Uhr
 135
 

Sibutraminhaltige Schlankmacher werden nicht mehr verkauft

Langzeituntersuchungen haben jetzt ergeben, dass eine dauerhafte Einnahme von sibutraminhaltigen Medikamenten das Risiko für Herz- Kreislauferkrankungen erhöhen kann. Sibrutaminhaltige Medikamente werden gegen Adipositas eingesetzt.

Laut Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte soll das Medikament jetzt ab nächster Woche vom Markt verschwinden.

Ärzte sollen ihre Patienten beraten, wie sie weiter verfahren sollen, falls sie diese Medikamente einnehmen. Ein rasches Absetzen ist allerdings nicht gesundheitsschädlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Markt, Medikament, Erkrankung, Kreislauf, Schlankmacher, Sibutramin
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stiftung Warentest: Bedenkliche Stoffe in vielen Veggie-Wurstprodukten
"Drei-Eltern-Technik": Erstmals Baby mit Erbgut von drei Menschen geboren
Inklusion am Arbeitsplatz - "Rehacare"-Messe gibt Tipps

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Blackberry will mit neuem Smartphone wieder in die Oberklasse zurück
"WoW": ARD und ZDF bringen neues Comedy-Format mit Elfe und Ork
Wie gelangen chinesiche Skelette auf einen antiken römischen Londoner Friedhof?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?