22.01.10 16:58 Uhr
 138
 

Sibutraminhaltige Schlankmacher werden nicht mehr verkauft

Langzeituntersuchungen haben jetzt ergeben, dass eine dauerhafte Einnahme von sibutraminhaltigen Medikamenten das Risiko für Herz- Kreislauferkrankungen erhöhen kann. Sibrutaminhaltige Medikamente werden gegen Adipositas eingesetzt.

Laut Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte soll das Medikament jetzt ab nächster Woche vom Markt verschwinden.

Ärzte sollen ihre Patienten beraten, wie sie weiter verfahren sollen, falls sie diese Medikamente einnehmen. Ein rasches Absetzen ist allerdings nicht gesundheitsschädlich.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Markt, Medikament, Erkrankung, Kreislauf, Schlankmacher, Sibutramin
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rotlichtkönig Bert Wollersheim hat eine neue Freundin
Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?