22.01.10 16:41 Uhr
 1.278
 

Student mit Hanf-Gewächshaus im Wohnzimmer aufgeflogen

In einer Kölner Studentenwohnung hat die Polizei einen Verstoß gegen das deutsche Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Der Student hatte ein Indoor-Gewächshaus installiert und über einen Meter große Hanfplanzen herangezüchtet.

Nun droht ihm wegen des Verbrechens eine Gefängnisstrafe von über einem Jahr.


WebReporter: truman82
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wohnung, Student, Wohnzimmer, Hanf, Betäubungsmittel, Gewächs
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2010 18:12 Uhr von NoSyMe
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Falsche Angabe. Ein Meter ist keine Angabe für den Platz auf dem man anpflanzt. Soll wahrscheinlich ein Quadratmeter bzw. m² sein :) Würde auch Sinn machen, da die meinsten HomeGrow-Möglichkeiten auf einen m² ausgerichtet sind ;)

Zur News: Kann Geld sparen, aber dann doch lieber besondere Vorsicht!
Kommentar ansehen
29.01.2010 08:51 Uhr von _wolfi_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@NoSyMe: oder es ist die Höhe der Pflanzen gemeint...
Kommentar ansehen
21.02.2010 15:11 Uhr von mainville
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
indoor: da haben die polizisten aber nen großen fisch gefangen wa

sorry aber finde sowas lächerlich sollen die ihm seinen botanischen garten doch lassen
den er war nur einer von sehr vielen die so etwas zuhause haben
wer alleine mal bei ebay guckt findet hunderte angebote mit sogenannten grow boxen die wie warme semmeln gekauft werden
alleine die google anzeige hier über den kommentaren zeigt deutsche seiten mit anbau artikeln
der staat sollte das cannabis gesetz mal überdenken

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?