22.01.10 09:25 Uhr
 1.385
 

Bettensteuer: So will Stuttgart die Mehrwertsteuersenkung für Hotels kassieren

Nachdem Weimar und Köln schon unter Zuhilfenahme einer "Kulturfördersteuer" der Mehrwertsteuersenkung für Hotels entgegenwirkten, überlegt nun auch Stuttgart nachzuziehen.

Die Stuttgarter Grünen-Fraktion erwartet sich davon sechs Millionen Euro.

Das Geld soll vor allem dazu verwendet werden, die geplanten Kürzungen im Kulturbereich zu verhindern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Seeinfos
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Steuer, Stuttgart, Hotel, Bett, Mehrwertsteuer, Kürzung
Quelle: www.suedkurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Ajatollah Ali Khamenei gegen Kandidatur von Mahmud Ahmadinedschad
Nach "Umvolkungs"-Tweet: SPD-Vize fordert Rauswurf von CDU-Abgeordneten Kudla
BMW-Lobby diktierte 2015 EU-Abgasnormen für Diesel, Seehofer und Merkel halfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2010 09:33 Uhr von Katzee
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Es gibt 2 Dinge: in denen Politiker jeglicher Couleur gleich effektiv sind: Im Erfinden neuer Abgaben und im Verschwenden von Steuergeldern. Mehr haben sie leider nicht mehr zu bieten. Am besten sollte man sie ganz abschaffen - das würde finanziell eine Menge mehr bringen als diese neue Steuer.
Kommentar ansehen
22.01.2010 09:40 Uhr von hasi3009
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Super Idee: "Rechnung ohne den Wirt gemacht" nur ist der Wirt hier die Stadt und nicht das Hotel :-)
Kommentar ansehen
22.01.2010 11:30 Uhr von micha1978
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: Dadurch werden die Übernachtungen im Endeffekt teurer statt billiger.
War wohl nichts mit dem Ankurbeln des Tourismus.
Kommentar ansehen
22.01.2010 11:46 Uhr von Bokaj
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Die meisten Hoteliers wollten die Steuersenkung nicht an die Bürger weitergeben. Nun holt es sich die Stadt.
Kommentar ansehen
22.01.2010 12:02 Uhr von Philippba
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@micha1978: Das stimmt. Verstehe vielleicht nicht alle, aber die Preise werden vermutlich gleich bleiben, nur die Steuer ändert. Alles Firmen die die MwSt zurückerhalten, zahlen Quasi mehr Netto und die Hotelleute machen mehr Geld. Ich denke, das ist totaler Käse. Wenn man schon etwas senken will, sollten wenigstens Leute profitieren, die wenig Geld haben. In Hotels sind aber eher Leute die Geld haben und die Hotelleute brauchen nun wirklich nicht mehr Geld, denn die Angestellten werden davon nix sehen!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Android-Nachfolger hört auf den Codenamen "Andromeda"
Weltraumteleskop Hubble erspäht Wasserfontänen auf Jupitermond Europa
"Monty Python"-Star hat Demenz - Terry Jones wird verlernen zu sprechen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?